Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Erst peilen, dann zuschlagen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Erst peilen, dann zuschlagen

15.02.2008, 16:28 Uhr | t-online.de

Wer blind in einen Raum stürmt, wird in Vegas 2 sicher nicht lange überleben. Um die Lage vor dem Sturmangriff zu sondieren, drängt sich der Einsatz der gute alten Glasfaser-Kamera auf. Mit ihr guckt Bishop unter jedem Türrahmen hindurch, ihr Bild zeigt dann die Lage auf der anderen Seite des Raumes. Dabei kann der Spieler auch gleichzeitig Feinde für die KI-Kollegen markieren. Ein dezentes und praktisches Hilfsmittel, das den taktischen Anstrich von Vegas 2 unterstreicht.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Profis undercover 
Verkleidete Bayern-Stars nehmen Schüler auf den Arm

Alaba, Rafinha und Ribéry sind für jeden Spaß zu haben. Video



Anzeige
shopping-portal