Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Rekordjahr für deutsche Spieleindustrie

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rekordjahr für deutsche Spieleindustrie

07.03.2008, 12:59 Uhr

Der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V. (BIU) hat die Marktzahlen für das Jahr 2007 veröffentlicht. Mit einem Plus von 21 Prozent befindet sich der Markt für interaktive Unterhaltungssoftware im Höhenflug und erreicht in Deutschland einen neuen Rekordstand. Insgesamt wurde 2007 ein Umsatz von 1,36 Milliarden Euro erzielt. Im Vorjahr waren es 1,13 Milliarden Euro.

Die Videospielkonsolen sind weiterhin die Wachstumstreiber: Der Umsatz mit Videospielen stieg um 38 Prozent auf 904 Miliionen Euro (Vorjahr: 654 Millionen Euro). Mit einem Wachstum von 65 Prozent auf 360 Millionen Euro (Vorjahr: 220 Millionen Euro) erweisen sich Spiele für mobile Videospielkonsolen wie DS und PSP als Zugpferd der Branche. Der Umsatz für PC-Spiele bleibt trotz eines leichten Rückgangs von 3 Prozent auf 458 Millionen Euro stabil.

Zudem geht der Trend weiterhin in Richtung Zielgruppenerweiterung: Immer mehr Frauen können sich für interaktive Unterhaltung begeistern, die Hälfte der Nutzer von Handheldspielen ist seit diesem Jahr weiblich. "Computer- und Videospiele sind in der Mitte unserer Gesellschaft angekommen", sagte BIU-Geschäftsführer Olaf Wolters.

Für das erste Halbjahr 2008 geht der BIU von einer weiteren positiven Marktentwicklung aus. Der gute Abverkauf von Spielkonsolen der neuen Generation sorgt nach Einschätzung des Branchenverbandes für einen weiterhin steigenden Absatz von Videospielen.

News Aktuelle Nachrichten aus der Spiele-Branche

Spiele-Quiz Sind Sie ein Spiele-Kenner?
Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen
Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal