Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Spiele-Flops: Vorsicht vor den Langweilern!

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Flop-Games  

Vorsicht vor den Spiele-Krücken

18.04.2008, 02:00 Uhr | kro, t-online.de

Finger weg von Spiele-Gurken (Montage: T-Online)Finger weg von Spiele-Gurken (Montage: T-Online)Monat für Monat erscheinen dutzende neuer Spiele. Verständlich, dass nicht jeder Titel die Neuerfindung des Rades mit sich bringt. Aber müssen die Entwickler deswegen die Fortsetzung der Fortsetzung der Fortsetzung programmieren? Oder Hits aus längst vergangenen Tagen reanimieren, obwohl die Spiele lieber in der Mottenkiste hätten bleiben sollen? Oder einen erfolgreichen Konkurrenten kopieren? Kurz: Viele Spiele sind ihr Geld nicht wert. Klicken Sie sich durch unsere Foto-Shows, und sehen Sie, bei welchen Erscheinungen der letzten Wochen Sie vor dem Kauf lieber nochmals nachdenken sollten.

Foto-Show Aktuelle Spiele-Enttäuschungen
Foto-Show Weitere Spiele-Enttäuschungen #2
Foto-Show Weitere Spiele-Enttäuschungen #1
Foto-Show Die Top-Games des Jahres 2007

#

#

Bekannte Lizenz = gutes Spiel?

Sega Bass Fishing (Bild: Sega)Sega Bass Fishing (Bild: Sega)Der Boom der Nintendo-Konsole Wii schlägt sich auf die Qualität der Spiele nieder. Während Mario Kart oder Wii Fit mit viel Witz und genialem Gameplay an den Fernseher fesseln, fallen Games wie Star Trek: Conquest oder Sega Bass Fishing negativ auf. Bekannte Lizenzen oder Vorgänger und eine beliebte Konsole machen eben noch lange kein gutes Spiel. Das merkt man auch zum Beispiel bei der Wii-Fassung der beliebten Worms-Reihe. Anstatt die Rechenpower der Wii auszunutzen, kramte Entwickler Team 17 den alten 2D-Look heraus und integrierte die besonderen Steuerungs-Fähigkeiten der Nintendo-Konsole. Die nun umständliche Steuerung zehrt an den Nerven, der Spielspaß ist bald dahin.

Fazit

Kritik hin oder her - auch wenn es immer wieder einige Spiele der Kategorie "Darauf hat die Welt nicht gewartet“ in die Regale schaffen, erscheinen noch immer deutlich mehr gute bis sehr gute Titel. Ausreißer nach unten gibt und gab es schon immer. Trotzdem ist es empfehlenswert, sich vor dem Kauf lieber einmal zuviel als einmal zu wenig zu erkundigen.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verliebte Follower 
Hübsche Schwedin verdreht den Männern den Kopf

Die schöne Pilotin sorgt im Internet nicht nur wegen ihres Jobs für Furore. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal