Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Horror-Spiele: Im Herzen der Finsternis (3/3)

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Darum ist Fürchten unterhaltsam  

Im Herzen der Finsternis (3/3)

21.04.2008, 16:22 Uhr | GEE / Oliver Klatt / vb

Alone in the Dark (Bild: Atari)Alone in the Dark (Bild: Atari) "The Ring und The Grudge sind beides gute, japanische Gruselfilme. Aber wie kommt es, dass mich ein Horrorspiel viel mehr gefangen nimmt als ein Film?" "Abgesehen davon, dass du im Spiel ja als Person im Mittelpunkt stehst und nicht nur mit jemandem auf der Leinwand mitfieberst, funktionieren Film und Spiel anders: Während sich ein Horrorfilm von Höhepunkt zu Höhepunkt hangelt, nach jedem Schockmoment aber wieder abfällt, kann ein Spiel diese Höhepunkte viel länger aufrecht erhalten.“ Das  ist wahr: Ich habe manchmal Stunden dafür gebraucht, ein Spukhaus in Project Zero oder ein heimgesuchtes Hotel in Silent Hill zu durchsuchen. Und entspannen konnte ich mich dabei nie. Die Angst war mein ständiger Begleiter.

Foto-Show Die besten Horror-Games für PC und Konsole
Download Splitscreen: GEE-Podcast #27: Uncharted

#

#

Das Ziel: Angst erzeugen

Alan Wake (Bild: Remedy)Alan Wake (Bild: Remedy)"Am meisten beeindruckt mich an Horrorspielen, dass sie mit der ausdrücklichen Vorgabe entwickelt werden, ein ganz bestimmtes Gefühl beim Spieler zu erzeugen“, sagt Chris Pruett: "Alles an einem Survival Horror Game - von der Grafik über die Story bis zum Leveldesign - ist darauf ausgerichtet, Angst zu erzeugen und zu erhalten.“ Aber andere Spiele lassen einen doch auch nicht kalt, oder? "Das nicht. Viele Spiele geben dir das Gefühl, stark und mächtig zu sein. Sie lassen dich Freude darüber empfinden, etwas Außergewöhnliches geschafft zu haben. Horrorspiele aber versuchen sich an einem viel komplexeren, tieferen Gefühl“, sagt Chris, "sie stellen uns selbst und unsere scheinbar sichere Position an der Spitze der Nahrungspyramide infrage.“ Selbstzweifel also statt Belohnung durchs Spiel, Existenzangst und Verletzbarkeit statt sportlichem Triumph? "Richtig,“ sagt Chris, "Horrorspiele zeigen, dass Games auch andere Emotionen als Ehrgeiz und Siegesfreude erzeugen können. Sie legen die Grundlage für dramatische und bedeutungsstarke Spiele, die über das Horrorgenre hinausgehen.“

Spiele-Magazin "Virtueller Krieg": Faszination Ballerspiele
Spiele-Magazin Heldensagen: Berühmt werden als Spiele-Held

Der Horror von morgen

Condemned 2 (Bild: Sega)Condemned 2 (Bild: Sega)Da kommt ja noch einiges auf uns zu. Wie aber sieht der Japanologe die Zukunft des Horrorspiels? Jetzt, wo die einflussreichen Titel aus Japan zunehmend durch Action-orientierte amerikanische Games wie Condemned 2 und Dead Space Konkurrenz bekommen? Frank Rooke hatte mir bereits vorgeschwärmt, dass es dank neuester Technologien bald möglich sein werde, Schmutz darzustellen, der sich dynamisch verändert, und Kakerlaken, die ihrer eigenen künstlichen Intelligenz folgend die Wände hoch krabbeln - alles verfeinerte Methoden, mich noch effektiver gruseln zu können. "Für mich liegt die Zukunft des Horror-Games in der Wii-Konsole von Nintendo“, sagt Chris Pruett. "Ihre Controller sind wie geschaffen für Survival-Horror-Games. Du könntest die Wiimote beispielsweise als Taschenlampe einsetzen. Außerdem ist die Wii für viel mehr Käufer interessant als nur für den klassischen Hardcoregamer. Und Horror war immer schon ein Phänomen, das auch Frauen sehr stark angesprochen hat.“ Das Genre ist also nicht tot zu kriegen. Wir dürfen gespannt sein, was in der Zukunft des Horrorspiels noch auf uns lauern wird. Denn ganz gleich, ob wir mit blutrünstigen Monstern kämpfen oder uns in einer melancholischen Geistergeschichte mit fernöstlichem Einschlag verlieren wollen: Es sieht verdammt gut aus für Menschen wie mich, die Lust haben an der eigenen Angst. Und jetzt: Licht aus, Taschenlampe an.

<< zurück zu Teil 1 von "Im Herzen der Finsternis"
#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal