Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Specials > Flugspiele >

"X-Plane 9": Flugsimulation für den PC

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

X-Plane 9 | Flugsimulation | PC  

Profi-Flugsimulation hebt ab

18.04.2008, 10:57 Uhr | Golem.de / jr, t-online.de

Die Vollversion des anspruchsvollen Flugsimulators "X-Plane" vom Entwicklerstudio Laminar Researchist nun in der aktuellen Version 9 auch auf deutsch erhältlich. Die Demo enthält indes lediglich englische und französische Sprachpakete. Grafisch kann das Programm zwar nicht mit dem "Flight Simulator X" von Microsoft mithalten. Dafür bietet es ein deutlich realistischeres Flugverhalten und extrem umfangreiche, detaillierte Szeneriedaten. Das Programm bietet neue, detaillierte Flugzeuge mit 3D-Innenraum. Mit dabei sind Maschinen wie die Piaggio P180 Avanti II, die Cessna 172 und die Cirrus Jet. Außerdem sorgt die neue "Global Scenery" - also im weitesten Sinne die Landschaftsgrafik - mit atmosphärischen Effekten wie Wasserspiegelungen und volumetrischem Nebel für noch mehr Realismus.

Download X-Plane 9 Demo herunterladen

Moderate Hardware-Anforderung

Im Unterschied zum Microsoft Flight Simulator X geht X-Plane 9 recht effizient mit Hardware um. So läuft das Programm auch auf einem Windows-PC mit 1-GHz-Prozessor und 512 MB RAM (oder einem iBook G4 mit1,33 GHz) sowie einer Radeon 9550-Grafikkarte bei mittleren Einstellungen noch einigermaßen flüssig. Piloten im Besitz schnellerer Rechner sind trotzdem im Vorteil: X-Plane ist in der Lage, mehrere Kerne zu benutzen. Wenn man seinen Flug aufnimmt, kümmert sich ein Kern um die Aufzeichnung, ein weiterer Kern speichert die Welt und ein dritter kümmert sich um den Aufbau der 3D-Strukturen. Aufgrund der umfangreichen Oberflächendaten sollten eine fixe Festplatte und viel Arbeitsspeicher im Rechner stecken.

Flugzeuge bauen

Wem die Flugzeuge im Simulator nicht ausreichen, erstellt per Editor einfach selbst welche. Mithilfe der "Blade Element Theory" berechnet X-Plane 9 die aerodynamischen Eigenschaften aller Auftrieb erzeugenden Flächen und verspricht so eine besonders realistische Flugphysik. Auch nicht längerfristig flugfähige Objekte, etwa Steine, sollen physikalisch korrekt simuliert werden. Zudem berechnet der Simulator auch Höhenlagen, die außerhalb der Reichweite der meisten Flugzeuge sind.

Gigantische Vollversion

X-Plane 9 (Bild: Laminar Research)X-Plane 9 (Bild: Laminar Research)Die vergleichsweise kleine Demoversion von X-Plane 9 ist etwa 1 GB groß. Die Vollversion belegt inklusive aller Planetendaten sogar mehr als 70 GByte auf der Festplatte. X-Plane 9 gibt es für Windows-PC und Mac OS X. Die Simulation kostet mitsamt der Global-Scenery-Daten rund 60 Euro und ist bei ASH Games auf Deutsch erhältlich. Für Besitzer von X-Plane 8 und des Microsoft-Flugsimulators FSX gibt es ein Umstiegsangebot für 40 Euro. Dafür ist allerdings ein Kaufnachweis erforderlich. Zumindest die englischsprachige Version 9 von X-Plane gibt es auch für Linux, beim deutschsprachigen X-Plane 9 scheint hingegen keine Linux-Variante mitgeliefert zu werden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal