Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Online-Spiele: Downloads mit Schadsoftware verseucht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Online-Spiele: Downloads mit Schadsoftware verseucht

23.04.2008, 12:05 Uhr

(Bild: dpa, Montage: T-Online)(Bild: dpa, Montage: T-Online)Online-Spieler, die Cheats oder Erweiterungen aus Tauschbörsen herunterladen, leben gefährlich: Laut einer Untersuchung des Software-Herstellers G Data sind 65 Prozent dieser Dateien mit schädlichen Elementen versehen. Begutachtet wurden 1000 Anwendungen für die Top-20 der PC-Spiele, die beim Peer-2-Peer-Dienst eMule auffindbar sind. Mit den Schadsoftwares sind Kriminelle in der Lage, Zugangsdaten oder Kreditkarten-Nummern herauszufinden und damit Spieler in ernsthafte Probleme zu bringen. Zudem können die Rechner von Spielern in so genannte Bot-Netzwerke befördert und damit zum Versenden von Spam-Mails zweckentfremdet werden.

Computer von Spielern sind für die Kriminellen dabei ein besonders lohnenswertes Ziel: Die Rechner verfügen oft über moderne Ausstattung und sind mit schnellen Internet-Verbindungen ausgestattet, was hohe Datenübertragungsraten ermöglicht. Viele PC-Besitzer schalten während dem Spielen zudem ihre Firewall aus, was den Schadsoftwares ein Eindringen deutlich erleichtert.

News Aktuelle Nachrichten aus der Spiele-Branche

Spiele-Quiz Sind Sie ein Spiele-Kenner?
Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen
Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal