Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Die "Sims" gehen online baden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die "Sims" gehen online baden

30.04.2008, 13:52 Uhr

Die Sims 2: Freizeit-Spaß (Bild: EA)Die Sims 2: Freizeit-Spaß (Bild: EA)Jetzt gehen beim Online-Ableger der Sims endgültig die Lichter aus: Publisher Electronic Arts hat angekündigt, am 31. Juli 2008 die Spiele-Server abzuschalten. Als Grund wurde der mangelnde Erfolg des Internet-Ablegers der weltweit erfolgreichsten Spiele-Reihe genannt. Trotz eines im Februar 2008 gestarteten Rettungsversuches, bei dem der Zugang zu der "EA Land" getaufte Sims-Online-Welt sowie der Download der Zugangs-Software kostenlos gestellt wurden, blieben die Nutzerzahlen weiter im Keller. Die Sims-Fans waren weder zur Entrichtung von Abo-Gebühren noch zur Finanzierung über ein ins Spiel selbst integriertes Zahl-System (für den Kauf von Items musste man echtes Geld ausgeben) in ausreichender Zahl bereit.


News Aktuelle Nachrichten aus der Spiele-Branche

Spiele-Quiz Sind Sie ein Spiele-Kenner?
Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen
Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video



Anzeige
shopping-portal