Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Auf in den Kampf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Auf in den Kampf

30.04.2008, 14:56 Uhr | t-online.de

Ein Beispiel für eine Massenschlacht: Beim Kampf um die Festung Holdenfort geht's hoch her. Bei so einem Tor ist es hilfreich, einen Rammbock mit dabei zu haben. Den erhält aber nur, wer ihn sich vorher in einer Nebenquest verdient hat. Wer also planlos wild um sich schlägt, läuft Gefahr, wohl gesonnene Auftraggeber zu verlieren und sich damit später das Leben unnötig schwer zu machen. Massenschlachten sollen aber nur etwa ein Fünftel des Gameplay ausmachen. Den Großteil der Zeit ist Skarin auf sich allein gestellt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video



Anzeige
shopping-portal