Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Specials > Star Wars >

"Star Wars" kehrt zurück

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Star Wars: The Force Unleashd | Action | Multi-Plattform  

"Star Wars" kehrt zurück

14.05.2008, 23:11 Uhr | Jürgen Kroder

Als bekannt wurde, dass George Lucas keine neuen Star Wars-Filme mit realen Schauspielern drehen werde, war der Schock bei den Fans groß. Doch der Filmemacher schreibt die Geschichte um Darth Vader & Co. weiter. Aber nicht als Leinwand-Epos, sondern als Konsolen- und Handheld-Spiel. Knapp 20 Jahre liegen storytechnisch zwischen den Star Wars-Episoden drei und vier. Was in dieser Zeit passiert, wird man in Star Wars: The Force Unleashed erleben.

Foto-Show Star Wars: The Force Unleashed: Neue Screenshots
Exklusiv-Interview mit The Force Unleashed-Produzenten Dan Wasson

Artikel-Show Stars Wars: The Force Unleashed - Infos zum Spiel
Foto-Show The Force Unleashed - Bilder aus dem ersten Trailer
Foto-Show Bilder aus dem dritten The Force Unleashed-Webdoc

Was wird passieren?

Wir erinnern uns: Am Ende von Star Wars: Die Rache der Sith wird aus dem hoffnungsvollen Jedi-Schüler Anakin Skywalker die böse Marionette Darth Vader, die zusammen mit dem dunklen Imperator die gesamte Galaxis beherrschen will. Star Wars: Eine neue Hoffnung erzählt von Darth Vaders unbekannten Sohn Luke Skywalker, der sich den Rebellen anschließt und gegen das Imperium kämpft. Doch was geschah in der Zwischenzeit? Star Wars: The Force Unleashed handelt davon, wie Darth Vader ein machtbegabtes Kind findet und dieses zu seinem geheimen Schüler heranzieht, um mit ihm eines Tages den Imperator zu stürzen. Der Spieler schlüpft – nach einem Tutorial mit Darth Vader persönlich – in die Haut des (noch namenslosen) Nachwuchses. Um seine Ausbildung abzuschließen, muss er die vesteckten Jedi töten. Eine harte Aufgabe, bei der die Überlebenschancen nicht gerade hoch sind. Doch der Zögling ist stark und mächtig – mächtiger als sein Ziehvater. In einem bereits veröffentlichten Trailer sieht man, wie der Schüler einen gigantisches Raumschiff, einen Sternenzerstörer, vom Himmel holt. Lucas Arts Producer Dan Wasson versicherte uns, dass dies kein leeres Versprechen ist: Der Spieler soll im späteren Spielverlauf so mächtig sein, dass er auch hunderte Meter lange Raumschiffe mit der Macht bewegen kann. Ob er das tut, weil er der dunklen Seiten abgeschworen hat? Könnte sein. Anfangs spielt man zwar den untergebenen Schüler, doch was Lucas Arts bisher präsentierte, zeigt, dass die Story noch viele Wendungen und Wirrungen haben wird. Zumal das Team um George Lucas auch einen Bogen zu den Kinofilmen finden muss. 

Download Star Wars: The Force Unleashed - Webdoc 4
Download Star Wars: The Force Unleashed - Webdoc 3
Download Star Wars: The Force Unleashed - Webdoc 2
Download Star Wars: The Force Unleashed - Webdoc 1
Download Star Wars: The Force Unleashed - HD-Trailer

Mit Next-Gen-Technologie in die Zukunft

Lucas Arts setzt bei The Force Unleashed mehrere neue Technologien ein, welche die nächste Generation des Spiele-Realismus einläuten. Die Havok-Technologie kennt man seit Jahren: Fässer rollen und poltern physikalisch korrekt einen Berg hinunter, Kistenstapel stürzen bei Beschuss ein und getroffene Gegner sacken in sich zusammen. Doch was passiert, wenn die feindlichen Charaktere an einen Abgrund geraten? Bisher liefen sie entweder unbeeindruckt weiter oder fielen mit vordefinierten Animationen in die Tiefe. Mit der Euphoria-Engine, die Lucas Arts zusammen mit NaturalMotion entwickelt hat, verhält es sich ganz anders: Da schwanken die Sturmtruppen hin und her, um das Gleichgewicht zu halten; rudern mit den Armen, um nicht in die Tiefe zu stürzen; oder halten sich beim Herunterfallen an der Kante fest. Diese Bewegungen sind aber nicht von den Entwicklern fest einprogrammiert - Euphoria sorgt dafür, dass sich jeder Charakter auf die Situation bezogen anders verhält. Glas ist Glas

Eine weitere neue Technologie nennt sich Digital Molecular Matter, kurz DMM. Sie sorgt dafür, dass Glas wie Glas splittert, Holz wie Holz bricht, oder dass sich Metalltüren verformen. Und das je nach Einwirken des Spielers. Beschießt man beispielsweise eine Scheibe in der linken oberen Ecke, dann beginnt das Zersplittern an diesem Punkt – und nicht wie man es sonst kennt an einer vordefinierten Stelle.

Fazit

Wie in echt splitterndes Glas und ängstlich am Abgrund wackelnde Sturmtruppen – Lucas Arts setzt bei Star Wars: The Force Unleashed auf die neuesten Technologien. Diese kommen aber nicht als reiner Selbstzweck zum Einsatz, sondern verleihen dem Game extrem viel Realismus. Zusammen mit der hochauflösenden Top-Grafik verschwimmen die Grenzen zwischen Kinofilm und Game zunehmends. George Lucas und sein Entwicklerteam haben erkannt, dass die Zukunft in den Computer- und Videospielen liegt. Nicht nur technisch, auch spielerisch hinterließ die Vorab-Version einen erstklassigen Eindruck. Und die Story mit all ihren spannenden Wendungen verspricht großes Kino fürs Zuhause.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal