Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Fallout 3: Das legendäre Rollenspiel kehrt nach zehn Jahren zurück

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Preview Fallout 3 | Rollenspiel | PS3, Xbox 360  

Einsam in der Apokalypse

26.05.2008, 16:56 Uhr | Richard Löwenstein / vb / jr

Fallout 3 (Bild: Bethesda Softworks)Fallout 3 (Bild: Bethesda Softworks)Es ist die Zeit nach dem atomaren Holocaust. Alles ist zugrunde gerichtet, Menschen und Mutanten vegetieren in einer kaputten Welt - so erzählt es das kommende Endzeit-Rollenspiel Fallout 3. Und dennoch sind viele hunderttausend Gamer weltweit heiß darauf, diese Umwelt kennen lernen und erkunden zu dürfen. Denn mit Fallout 3 setzt Hersteller Bethesda eine 1997 begonnene Serie von Rollenspielen fort, die bis heute für ein beispielloses Ineinanderwirken von taktisch anspruchsvollen Kämpfen, ausgefeilter Charakter-Entwicklung und beinahe greifbarer Atmosphäre einen Namen gemacht hat.

Artikel-Show Fallout 3: So spielt es sich
Foto-Show Fallout 3: Screenshots
#

#

Fortschrittliche Technik

Damit Fallout 3 den Erwartungen gerecht werden kann, verknüpft Hersteller Bethesda Leute von Rang und Namen mit einer ambitionierten Technik. Das Entwicklerteam hinter der Elder Scrolls-Serie zum Beispiel, und eine stark überarbeitete Version der Havok-Engine, die das Fantasy-Rollenspiel Oblivion zum Bestseller gemacht hat. Die Welt von Fallout 3 erstrahlt aus der schönsten Ich-Perspektive, und sie kann sich sehen lassen. Ruinen, improvisierte Städte, frei begehbare Steppen voller Radioaktivität und gefährlichen Mutanten lassen einen die Zerstörung nach der Bombe spüren. Genauso wie die Gefahren, die Einsamkeit und die Verlorenheit, die man angesichts des Exodus fühlt.

Geburt eines Helden

Fallout 3 (Bild: Bethesda Softworks)Fallout 3 (Bild: Bethesda Softworks)Der Held in Fallout 3 wird in diese Welt förmlich hineingeboren. Das grelle Licht der Scheinwerfer im Entbindungssaal blendet, zu sehen ist die schemenhafte Gestalt des Vaters. Anschließend bestimmt der Spieler das spätere Aussehen seiner Figur und folgt der Entwicklung. Nach einem Jahr macht der Charakter dann schon seine ersten Schritte, und man darf sich im Kinderzimmer umsehen. "You are S.P.E.C.I.A.L." steht in einem Bilderbuch. Dieses wird zur Verteilung von Grundattributen wie Stärke, Wahrnehmung oder Ausdauer herangezogen - raffinierte Idee. Zum zehnten Geburtstag bekommt die Spielfigur schließlich einen "Pip-Boy 3000" geschenkt - dieser bildet das Grundinterface von Fallout 3 und beinhaltet sämtliche Statistiken, das Inventar und nette Ideen wie ein integriertes Radio. Mit dem 16. Lebensjahr kommen die ersten Pflichten. Der "G.O.A.T."-Test legt Beruf und Fähigkeiten fest. Auch Schießen wird gelehrt. Diese ganzen Szenen bilden das Rahmenprogramm allein für die Charakter-Erstellung.

Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Games
Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel

Freund und Feind

Fallout 3 (Bild: Bethesda Softworks)Fallout 3 (Bild: Bethesda Softworks)Was die Atmosphäre betrifft, setzen die bisher gezeigten Szenen und Missionen konsequent das fort, was die Heldengeburt verspricht. Das Spiel startet im so genannten "Vault 101": Diese Bunkeranlage sichert einer Handvoll Menschen seit Jahrhunderten das Überleben nach dem verheerenden Atomkrieg. Seit 200 Jahren hat niemand mehr den Bunker verlassen, bis eines Tages der Vater der Spielfigur ohne ersichtlichen Grund verschwindet. Das Ziel ist somit klar: Bunker verlassen, Vater ausfindig machen, überleben. Verwüstete Gegenden außerhalb der sicheren Betontüren und finstere Mutanten sorgen während der Odyssee für Mad Max-Gefühle. Immerhin bekommt der Held Gesellschaft in Form eines Hundes. Der Vierbeiner hört auf den etwas gemein klingenden Namen "Dog Meat" und wird auf Wunsch zum treuen Gefährten. Er unterstützt aber nicht nur im Kampf, vielmehr darf man den besten Freund des Menschen auch auf Nahrungs- oder Munitionssuche schicken. Selbst in Kämpfen ist er nützlich.

Hart und actionreich

Diese wirken schnell und geradlinig wie in einem simplen Ego-Shooter. Doch viele Faktoren wollen berücksichtigt werden: Der Zustand der Waffe, die Gesundheit des Helden, die Sichtverhältnisse. Wer seine Angriffe lieber taktisch plant, greift zum "V.A.T.S."-System, bei dem man rundenweise einzelne Körperpartien seiner Feinde ins Visier nimmt. Damit dürften auch Spieler der rundenbasierten Vorgänger zufriedengestellt werden.

Fazit

Fallout 3 setzt auf dichte Endzeit-Stimmung in Kombination mit raffiniertem Kampfsystem, vielschichtiger Charakter-Entwicklung und nicht zuletzt einer ganz kleinen Prise Humor. Die Atmosphäre weckt Erinnerungen an vergangene Fallout-Tage. Sieht ganz so aus, als würde Konsolen- und PC-Spielern dieses Jahr eine hoch spannende Rollenspiel-Apokalypse ins Haus stehen.


#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal