Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Valve rüstet Online-Dienst "Steam" auf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Valve rüstet Online-Dienst "Steam" auf

30.05.2008, 16:57 Uhr

Team Fortress 2 (Bild: Valve)Team Fortress 2 (Bild: Valve)Das Entwicklerstudio Valve (Half-Life) will seinen Online-Service Steam (ein registrierungspflichtiger digitaler Download-Service für Computer-Spiele mit angeschlossenen Community-Elementen) auffirischen. Wie Studio-Boss Gabe Newell bei der Vorstellung des Projektes "Steam Cloud" bekannt gab, ist geplant, demnächst ein Software-Tool auf den Markt zu bringen, das bei registrierten Kunden automatisch installierte Hardware-Treiber erkennt und bei Bedarf updatet.

Als weiteres neues Feature plant Valve, eine kostenlose Online-Speicherfunktion für Spielstände, individuelle Tastaturbelegungen und Spiel-Konfigurationen, Screenshots und Videos einzuführen. Dadurch soll es zum Beispiel für die Kunden möglich sein, von jedem beliebigen Rechner aus auf ihr bei Steam abgelegtes Savegame zurückzugreifen und notfalls auch nach Monaten oder Jahren ein unterbrochenes Spiel an der zuletzt absolvierten Stelle fortzusetzen. Die ersten Games mit Cloud-Unterstützung sollen laut Newell Half-Life, Team Fortress 2 sowie das Actionspiel Left 4 Dead sein.


News Aktuelle Nachrichten aus der Spiele-Branche

Spiele-Quiz Sind Sie ein Spiele-Kenner?
Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen
Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal