Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Geld machen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Geld machen

04.06.2008, 16:08 Uhr

Richtig Kohle macht Nico jedoch mit den Autos, die per SMS von einem Unbekannten bestellt werden. Diese Aufträge werden freigeschaltet, sobald alle Boliden an den Muskelmann ausgeliefert wurden. Im Gegensatz zu den Brucie-Diebstählen muss der Spieler jedoch selbst herausfinden, wo sich die Autos befinden. Als Anhaltspunkt gibt es lediglich ein per Handy gesendetes Bild und vage Ortsangaben. Dafür springen schon mal 25000 Dollar raus, wenn ein Sportwagen der Oberklasse in Neuzustand abgeliefert wird.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal