Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Juristische Konsequenzen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Juristische Konsequenzen

04.06.2008, 16:08 Uhr

Der US-Anwalt Jack Thompson ist in Sachen GTA kein Unbekannter, schließlich hat der Jurist die Spiele der Serie mehrfach für das gewalttätige Verhalten Jugendlicher verantwortlich gemacht. Rockstar reagiert in GTA 4 mit bissiger Ironie: In einer Mission muss ein Anwalt getötet werden. Am Eingang zu seiner Kanzlei prangt ein Schild mit der Aufschrift „Waffen töten keine Menschen. Videospiele tun es.“ An wen diese Botschaft gehen soll, dürfte jedem GTA-Fan klar sein.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Damenmode in knalligen, ausdrucksstarken Farben

Taillierte Steppjacke mit mattem Glanz und Rippstrickkragen. von ESPRIT Shopping

Shopping
Trendige Wohnzimmermöbel in riesiger Auswahl

Wohnwände, Sofas, Couchtische u. v. m. bequem zuhause auswählen & bestellen bei ROLLER.de.

Shopping
Die neuen Kleider für einen blühenden Frühlingsanfang

Endlich kommt wieder die Zeit für leichte Stoffe, zarte Farben und romantische Muster. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal