Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Pastor kündigt Verbrennung von Spielen an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Pastor kündigt Verbrennung von Spielen an

12.06.2008, 11:09 Uhr

Ein ESL-Teilnehmer spielt Counter-Strike gegen ein anderes Team  (Bild: dpa)Ein ESL-Teilnehmer spielt Counter-Strike gegen ein anderes Team (Bild: dpa)Der 42-jährige Pastor Richard Patrick aus dem US-Bundesstaat Virginia plant eine Verbrennung von Videospielen und Gangster-Rap-CDs. Dies berichtet die "Daily Press" in ihrer Online-Ausgabe. Der Geistliche habe sich eine ähnliche Aktion zum Vorbild genommen, bei der im vergangenen Jahr Schusswaffen gesammelt und anschließend vernichtet worden waren. Als Grund für sein Vorhaben nennt er den negativen Einfluss auf Jugendliche, den Videospiele und Ganster-Rap-CDs auf jene ausübten. Patrick ist der Ansicht, dass Videospiele, die "grausame, virtuelle Morde belohnen", das reale Töten zum Spiel für gelangweilte Jugendliche mache. Daher erwägt Patrick, selbst Vater dreier Kinder, eine Art Kundgebung zu veranstalten, bei der Eltern und deren Kinder Spiele und Musik-CDs abgeben können, die sie selbst als schädlich für die geistige Entwicklung der Jugendlichen ansehen. Im Rahmen der Veranstaltung sollen Spiele und CDs dann verbrannt werden.

Spiele-Magazin Verbotene Spiele: Prüfstelle verschärft Kriterien
Spiele-Magazin Schnellschuss gegen Todesschuss?
Spiele-Magazin "Killerspiel"-Verbot weder sinnvoll noch notwendig

Differenzierte Betrachtungsweise der Situation

Patrick stempelt Videospiele und Gangster-Rap-Musik nicht zum alleinigen Sündenbock für die Probleme in seiner Gemeinde ab. Zwar übten Spiele und Musik einen großen Einfluss auf die Jugend und deren Gewaltbereitschaft aus, da die unter anderem mit Spielen einstudierten Verhaltensmuster auf das reale Leben übertragen und anschließend imitiert würden. Doch auch Drogenprobleme, die Perspektiven- und Arbeitslosigkeit in der Region seien als Gründe für die immer stärker ausufernde Gewalt zu sehen. Bereits mehrfach hatte Patrick daher Gebetsmärsche und Anti-Gewalt-Kundgebungen organisiert sowie Job-Programme initiiert, um dem Problem entgegen zu wirken und den Jugendlichen bei der Arbeitsplatzsuche zu helfen.

News Aktuelle Nachrichten aus der Spiele-Branche

Spiele-Quiz Sind Sie ein Spiele-Kenner?
Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen
Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
„Dein neuer Lebensmittelpunkt“: Hanseatic Kühlschränke
gefunden auf OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017