Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Nintendo schließt Sicherheitslücke in der Wii

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nintendo schließt Sicherheitslücke in der Wii

17.06.2008, 14:58 Uhr

Wii Nintendo SpielekonsoleWii (Bild: Nintendo)Durch einen Softwarefehler im Spiel The Legend of Zelda: Twilight Princess war es bisher möglich, so genannte "Homebrew-Software" ohne Hardware-Modifikationen auf der Wii einzuschleusen. Nintendo hat nun mit der Version 3.3 eine aktualisierte Systemsoftware veröffentlicht, die nicht mehr für diesen Software-Hack anfällig ist. Bereits aufgespielte Homebrew-Channel werden von dem Firmwareupdate nicht beeinträchtigt. Die Installation neuer Homebrew-Channel ist mit dem neuen Update jedoch vorerst nicht mehr möglich. Das Update gelangt wahlweise Online über das Wii-Setup-Menü oder in Zukunft direkt beim Start neuer Spiele auf die Konsole.

News Aktuelle Nachrichten aus der Spiele-Branche

Spiele-Quiz Sind Sie ein Spiele-Kenner?
Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen
Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: LG Haushaltsgeräte
OTTO.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017