Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Spielkonsole und Games gebraucht: Was ist zu beachten? (2)

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Was beim Gebrauchtkauf zu beachten ist  

Stolperstein "Gebraucht" (Teil 2)

24.06.2008, 15:59 Uhr | Medienagentur plassma / vb / jr

Playstation 3 (Bild: Sony)Playstation 3 (Bild: Sony)Auch Sonys Playstation 3 oder Nintendos Wii bleiben nicht immer von Defekten verschont. Leider gibt es bei den beiden Konsolen keine so lange Garantiezeit wie bei der Xbox 360. Sony und Nintendo sichern lediglich ein Jahr lang die Funktion ihrer Geräte per Garantie ab, während in der Folgezeit der Käufer für eventuelle Reparaturen aufkommen muss. Während sich Nintendo im Praxistest auch nach den zwölf Monaten oft kulant zeigt, präsentieren sich die Service-Arbeiter aus dem Hause Sony weniger großzügig. Probleme bei der Abwicklung mit Gebrauchtgeräten existieren jedoch bei beiden Herstellern nicht. Eine Kopie der Rechnung genügt, und die Abholung kann bei Sony via Hotline oder Internetformular beantragt werden. Nintendo besteht hingegen auf dem selbständigen Versand der Konsole.

Spiele-Magazin Das Ende des PC-Spielens
Spiele-Quiz Sind Sie ein Spiele-Kenner?
Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen
Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel

Der gebrauchte PC

PC-System (Bild: Dell)PC-System (Bild: Dell)Ebenfalls mit Vorsicht ist der Kauf von Gebraucht-Spiele-PC oder Gaming-Hardware zu genießen. Privatverkäufer sind an keine gesetzliche Gewährleistungspflicht gebunden. Gibt nach kurzer Zeit eine Komponente den Geist auf, steht für den aktuellen Besitzer im Regelfall eine kostenintensive Reparatur an. Händler sind allerdings auch im Falle des Verkaufs von bereits gebrauchter Hardware zu einer zwölfmonatigen Mängelhaftung verpflichtet. Inzwischen geben Hersteller von Einzelkomponenten allerdings auf Festplatten oder RAM-Speicher eine sehr lange Garantiezeit von bis zu zehn Jahren. Große Versandhäuser wie Dell bieten dem Kunden zudem gegen einen nicht unerheblichen Aufpreis sogar eine verlängerte Garantiezeit an, die bis zu drei Jahre andauern kann und sogar einen Vor-Ort-Service beinhaltet. Wird das Gerät bereits vorher verkauft, kann die Garantie online oder per Telefon auf den neuen Besitzer überschrieben werden.

Problemfall Online-Rollenspiele

World of Warcraft (Bild: Blizzard)World of Warcraft (Bild: Blizzard)Als besonders problematisch stellt sich der Gebrauchtkauf eines Online-Rollenspiels dar, zu denen sich unter anderem die Dauerbrenner World Of Warcraft oder Herr der Ringe Online gesellen. Aufgrund der Registrierung mit der beiliegenden Seriennummer sind die Spiele an den Erstbenutzer gebunden und können nachträglich nicht dem neuen Besitzer überschrieben werden. Erwirbt man ein Online-Rollenspiel dennoch gebraucht, muss man den Account des Erstbesitzers übernehmen und auf offiziellen Support seitens der Hersteller verzichten. Spielcharaktere können hingegen auf eBay und Co. erstanden werden. Der Käufer erhält dann vom Verkäufer Benutzername und Kennwort, um sich mit dem begehrten Level-70-Helden auf einem Server einloggen zu können. Alle anderen Spiele, die zwar mit einer Seriennummer ausgeliefert werden, aber keine zusätzlichen Gebühren verlangen, sollten nur von Bekannten und Vertrauten gekauft werden. Zu oft tritt der Fall ein, dass der Verkäufer sich den Produktschlüssel notiert und weiterhin damit online spielt.

Specials
Spiele-Magazin Raubkopierer bedrohen Spiele-Entwicklung
Spiele-Magazin Die Zukunft der Playstation 3

Fazit

Auch wenn Ebbe im Portemonnaie herrscht, sollte man trotz verlockender Gebrauchtangebote lieber einen Neukauf von Hardware ins Auge fassen. Privatverkäufer bieten beinahe ausnahmslos keine zusätzliche Gewährleistung an, und im Falle eines Defekts hat man keinen Anspruch auf Reparatur oder Austausch. Händler hingegen geben eine Gewährleistung über zwölf Monate, bieten Second-Hand-Geräte allerdings zu hohen Preisen an, die ebenfalls zum Kauf von Neuware anregen. Vorsicht ist auch bei Online-Rollenspielen angeboten: Wer sich World of Warcraft und Konsorten gebraucht kauft, muss auf jegliche Hersteller-Unterstützung verzichten.

<< zurück zu Teil 1 von "Stolperstein: Gebraucht"
#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal