Sie sind hier: Home > Spiele > News >

"Crysis": 20 Kopien pro Original

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Crysis": 20 Kopien pro Original

30.06.2008, 12:24 Uhr

Crysis (Bild: EA)Crysis (Bild: EA)Crytek-Chef Cevat Yerli hat sich in einem Interview besorgt über die Anzahl von Raubkopien geäußert. Laut Yerli kommen auf ein verkauftes Exemplar des Spiels Crysis rund 20 illegale Kopien. Gleichzeitig kündigte Yerli einen neuen Kopierschutz an, der im neuen Crytek-Spiel Crysis Warhead erstmals zum Einsatz kommen soll. Man wolle das Cracken des Spiels dieses mal so schwierig wie nur möglich machen, so Yerli. Nach den Worten des Crytek-Chefs sollten echte Freunde von Computerspielen aufhören, Raubkopien zu benutzen. Andernfalls sei es nicht auszuschließen, dass es künftig nur noch Multiplayer- und Online-Spiele für den PC gäbe. Gleichzeitig ist zum neuen Spiel der Frankfurter ein erster Trailer aufgetaucht. Der Clip zeigt eine knappe Minute lang verschiedene Szenen aus Crysis Warhead.

Foto-Show Crysis: Screenshots
Download Crysis: Demo



#


News Aktuelle Nachrichten aus der Spiele-Branche

Spiele-Quiz Sind Sie ein Spiele-Kenner?
Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen
Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Sommerliche Zehentrenner von Birkenstock, Hilfiger u. v. m.
bei BAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Spiele > News

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017