Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Beijing 2008: Die Spiele auf PC, PS3 und Xbox 360 haben begonnen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Test Beijing 2008 | Sport-Simulation | PC, Xbox 360, PS3  

Die Spiele haben begonnen

07.07.2008, 12:21 Uhr | Richard Löwenstein / tz / jr, t-online.de

Beijing 2008 (Bild: Sega)Beijing 2008 (Bild: Sega)Die Fußball-EM hat mit Spanien ihren Meister gefunden, und damit beginnt der Super-Sport-Sommer erst so richtig. Höhepunkt ist sicherlich die Sommer-Olympiade in Peking. Das Sport-Fest im Reich der Mitte beginnt eigentlich am 8. August, aber mit dem offiziellen Spiel zur Olympiade lässt es sich bereits trefflich trainieren. Für Entwicklung und Design von Beijing 2008 - zu deutsch: Peking 2008 -, das für PC, PS3 und Xbox 360 erscheint, hat Publisher Sega erneut den englischen Games-Hersteller Eurocom engagiert. Eine treffliche Wahl, schließlich haben die Jungs vor vier Jahren bereits die Sommerspiele in Athen recht spielenswert aufbereitet.

Nun steht also der Wettkampf rund um Peking herum auf dem Programm. Doch wo man einst im alten Griechenland nur 25 Disziplinen absolvieren musste, stehen jetzt 38 Aktivitäten auf dem Klemmbrett. Eine Sportlerkarriere umfasst mehrere virtuelle Wettkampftage, inklusive Siegesfeiern auf dem Podest und ergreifenden Szenen nach Niederlagen. Der erste Eindruck festigt sich mit der Zeit: Beijing fängt nicht nur den Sport, sondern zumindest am Rande auch die eine oder andere Emotion ein.

Artikel-Show Beijing 2008: So spielt es sich
Foto-Show Beijing 2008: Bilder aus dem Spiel
UEFA Euro 2008 jetzt kaufen


Sport und Emotionen

Beijing 2008 (Bild: Sega)Beijing 2008 (Bild: Sega)Über jeden Zweifel erhaben ist die fernsehreife Grafik. Zu sehen gibt's unter anderem realitätsnah animierte Sportler, die schon bei der Aufstellung an die Startlinie reines Adrenalin ausschwitzen. Drumherum begeisterte Zuschauer samt Blitzlicht-Gewitter auf den Rängen, Großbildleinwände mit Live-Berichten, beschäftigte Ringrichter. Sehr schön auch, wie die Kamera die Gesichter der Athleten zeigt. Ob Goldmedaillen oder letzter Platz, die Gefühle kann man an den Augen und Gesten der Sportler meistens besser ablesen als am elektronischen Punkte-Board. Auch die Beschallung gibt kaum Grund zur Kritik: Jubelnde Mengen, Sprachausgabe, wechselnde Musikbegleitung, was will man mehr? Die Sportarten lassen sich grundsätzlich in die Kategorien Laufbahn, Wurf, Schwimmen, Turnen und Schiessen einordnen. So verschieden die Sportarten, so unterschiedlich steuern sie sich: Beim 1000-Meter-Lauf sind Rhythmus und Ausdauer gefragt, beim Schiessen mit Bogen, Flinte oder Pistole vor allem Zielgenauigkeit und eine ruhige Hand.


Tests & Previews Mafia 2
Tests & Previews Lego Indiana Jones
Tests & Previews Stronghold Crusader Extreme
#

#

Die Steuerung meistern

Beijing 2008 (Bild: Sega)Beijing 2008 (Bild: Sega)Das Sport-Spektakel steuert sich flüssig und angenehm, allerdings verlangen einige der Disziplinen nach viel Feingefühl. Wer zum Beispiel bei Laufdisziplinen nicht rechtzeitig per rhythmischem Feuertasten-Ballett Energie aufbaut, kommt schlecht aus den Startblöcken. Andere Sportarten wiederum spielen sich so simpel wie einst Konamis Zehnkampf-Spektakel Track & Field. Schnelles Gerüttel des Analogsticks und/oder teils wildes, teils rythmisches Gehacke auf die Feuertasten baut Tempo auf. Je nach Disziplin regelt man danach per Knopfdruck Wurf- beziehungsweise Absprungwinkel, und hat Erfolg - oder eben auch nicht. Denn so einfach sich die Handhabung in der Beschreibung liest, so schwer macht's einem die Praxis. Das Timing muss auf die Zehntelsekunde genau sitzen, wenn Podestplätze, Siege oder gar Rekorde in Reichweite geraten sollen. Selbst austrainierte Konsolen-Sportler müssen sich einigermaßen auf schmerzende Handgelenke und steife Nacken einstellen, bevor Erfolgserlebnisse winken. Der hohe Schwierigkeitsgrad relativiert ein bisschen die grundsätzliche Eignung von Beijing 2008 als Partygame. Bis zu vier Mitspieler können sich messen.


Tests & Previews Top Spin 3: Sexy Tennis-Action
Tests & Previews Die Sims 3
Tests & Previews Die Siedler 3: Aufbruch der Kulturen

Fazit

Schöne Überraschung: Beijing 2008 ist eine sehenswerte, abwechslungsreiche und unterhaltsame Konsolen-Olympiade. Als Einzelspieler muss man naturgemäß viel Wettkampf-Geist und Willen mitbringen, weil einen mangels Management-Funktionen und vergleichbarer Motivatoren letzten Endes nur Rekorde beziehungsweise Gamerscores motivieren. Es liegt in der Natur des Genres, dass Beijing 2008 erst in Gesellschaft richtig aufdreht. Und auch zu zukünftigen Anlässen wie der Leichtathletik WM 2011 wird das Spiel sicher gerne wieder in die Konsole einlegen.



#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal