Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Müder Solo-Wettkampf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Müder Solo-Wettkampf

04.07.2008, 14:25 Uhr | t-online.de

Die Steuerung kann grundsätzlich jeder in den Griff bekommen, aber erst Übung macht den Meister. Sofern es denn überhaupt zur längeren Aktivität vor dem Bildschirm kommt: Denn so abwechslungsreich der Pekingbesuch auch ist, im Solomodus verliert die Olympiade doch recht bald an Reiz. Karriere-Funktionen, Management-Modus oder vergleichbare motivierende Einzelspieler-Anreize fehlen. Beijing 2008 verlässt sich ausschließlich auf den Wettkampf der Athleten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017