Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

"Der unglaubliche Hulk": Actionspiel für Xbox 360, PS3 und DS

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Test Der unglaubliche Hulk | Action | Xbox 360, PS3, DS  

Giftgrüner Wüterich am Werk

15.07.2008, 14:40 Uhr | Medienagentur plassma / jr

Der unglaubliche Hulk (Bild: Sega)Der unglaubliche Hulk (Bild: Sega)Egal, ob King Kong auf dem Empire Staate Building herumkraxelt oder Godzilla gerade die Brooklyn Bridge auseinandernimmt, New York gibt für Super-Helden und Schurken die passende Kulisse ab. Auch in Der unglaubliche Hulk für Xbox 360, PS3 und Nintendo DS, der Spiele-Umsetzung zum aktuellen Kinofilm mit dem grünhäutigen Marvel-Helden in der Hauptrolle, stimmt das Ambiente.

Nur die Auswirkungen des Action-Streifzugs sind noch gravierender als gewohnt: In der Rolle des grünen Muskelpakets mit dem mega-cholerischen Temperament legt der Spieler nämlich den "Big Apple" in Schutt und Asche.

Artikel-Show Der unglaubliche Hulk: So spielt es sich

Unterwegs im "Big Apple"

Der unglaubliche Hulk (Bild: Sega)Der unglaubliche Hulk (Bild: Sega)Der unglaubliche Hulk möchte mit einer offenen Spielwelt à la GTA 4 punkten. Allerdings ist der Nachbau von New York in der vorliegenden Versoftung des Films gründlich misslungen. Mag man über die schwache Grafik mit detailarmen Texturen, deutlich aufpoppende Grafikelementen und die vielen Clipping-Fehlern mit rosaroter Fan-Brille noch hinwegsehen können, so wirkt das virtuelle Manhattan vor allem eins: unecht. Unglaubwürdige Straßenzüge und Brückenarchitekturen, die kein Stadtplaner genehmigen würde, sind in Hulk die Regel. Die ganze Stadt wirkt lieblos und hin geklatscht, es fehlt an allen Ecken und Ende das Unverwechselbare. Im direkten Vergleich hat das ein Jahr alte Spider-Man 3, ebenfalls eine Filmumsetzung, das digitale New York deutlich besser auf den Bildschirm gebracht.

Tests & Previews Das Schwarze Auge: Drakensang
Tests & Previews Tomb Raider: Underworld
Tests & Previews Ferrari Challenge

Spielerisch monoton

Der unglaubliche Hulk (Bild: Sega)Der unglaubliche Hulk (Bild: Sega)Aber auch spielerisch ist die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft dem grünen Hulk überlegen. Man steuert Hulk aus der Verfolgerperspektive durch die frei begehbare Metropole am Hudson und kann jeden Winkel erforschen. Der grüne Muskelprotz rennt, klettert, sprintet, springt meterhoch, teilt mit diversen Faustschlägen aus und nimmt jedes beliebige Objekt auf, um es im Kampf einzusetzen. Die so genannten "Rage"-Angriffe sind besonders effektiv. Viel Spaß kommt trotz der komplett zerstörbaren Umgebung leider nicht auf, da der Spielablauf extrem monoton ist. Man holt sich an speziell markierten Punkten einen Auftrag ab, anschließend startet Hulk seinen Zerstörungsfeldzug. Mal gilt es, einen Panzer zu eskortieren, dann wiederum Kollege Jones beim Bomben entschärfen zu helfen oder Energiestationen zu pulverisieren. Dabei bekämpft der Spieler die immer wieder gleichen Gegnertypen in Form von Soldaten und Robotern. Mäßig spannende Boss-Kämpfe machen da auch nicht viel wett. Am Kurzweiligsten sind da noch die Zerstörungsorgien in den Nebeneinsätzen - etwa wenn Hulk in weniger als einer halben Minute 25 Autos schrotten soll.

Tests & Previews Alpha Protocol
Tests & Previews Mass Effect
Tests & Previews Beijing 2008

Fazit

Der unglaubliche Hulk gehört zur Gattung der lieblosen Filmumsetzungen, denen man ansieht, dass sie schnell fertig werden mussten. Besonders die Technik enttäuscht: Die Grafik ist für ein Xbox360/ PS3-Spiel unverhältnismäßig schwach, da helfen auch die ordentlichen Animationen von Hulk nur wenig. Spielerisch wird in den Story-Einsätzen zu wenig geboten. Die Kämpfe machen allenfalls die ersten Spielstunden Spaß, dann hat man sich an den immer gleich ablaufenden Action-Szenen satt gesehen. Eine Spur besser ist da die DS-Version gelungen. Die Plattform-Levels sind gut gestaltet und für ein Handheldspiel absolut in Ordnung. Trotzdem: Nur hartgesottene Fans der Comic-Vorlage oder des gleichnamigen Kinofilms sollten mit diesem Game den Trip nach New York wagen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal