Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Der neue Märchen-Prinz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Preview Prince of Persia | Action-Abenteuer | PC, PS3, Xbox 360  

Der neue Märchen-Prinz

23.07.2008, 14:51 Uhr | Richard Löwenstein / jr

Prince of Persia (Bild: Ubisoft)Prince of Persia (Bild: Ubisoft)So einen Märchenprinzen hat die Welt noch nicht gesehen: Seit dem Jahr 1989 hat sich der heldenhafte Prinzessinen-Retter aus Persien in unsere Herzen gespielt. Bald nach der Premiere als simples, aber perfekt animiertes 2D-Männchen rückte er der Heerschaar orientalischer Fieslinge frisch formatiert als 3D-Held auf die Pelle. Ab November stellt sich der Wüstensohn auf PC, PS3 und Xbox 360 einer neuen Herausforderung. Allerdings wird dieses Märchen von einem anderen, einem neuen Prinzen erzählen.
#
Artikel-Show Prince of Persia - So spielt es sich
Foto-Show Prince of Persia - Screenshots
Die besten Actionspiele jetzt kaufen
#

#

Wanderer ohne Heimat

Das Ganze geht schon bei der Story los: Der neue Königssohn hat mit dem Vorgänger nur noch das blaue Blut gemein, besitzt aber keinen eigenen Thron und kein Herrschaftsgebiet mehr. So wandert er ziellos durch die Wüste und trifft dort auf die Schergen des zerstörerischen Geistes Ahriman. Nach dieser erste Begegnung wird schnell klar, dass für Ahriman Mord und Totschlag nur Fingerübungen sind und er noch etwas weitaus Schlimmeres im Schilde führt. Keine Frage, dass sich der Prinz umgehend auf die Sandalen macht, um den Bösewicht aufzuhalten.

Tests & Previews Ferrari Challenge
Tests & Previews Beijing 2008

Man säbelt sich so durch

Prince of Persia (Bild: Ubisoft)Prince of Persia (Bild: Ubisoft)Eine der bedeutendsten Neuerungen wird der Schwerpunkt auf dem authentischen Kampfsystem sein - was auch heißt, dass die seit zwei Spielen antrainierte "Sand der Zeit"-Manipulation entfällt. Dank dieser nützlichen Option konnte sich der Vorgänger-Prinz aus manch misslicher Lage befreien, indem man das Rad der Zeit einfach um wenige Sekunden zurückdrehte und den Abschnitt neu in Angriff nahm. Doch damit soll nun Schluss sein. Wer in den Kämpfen versagt, in Abgründe fällt oder von Monstern erschlagen wird, stirbt den Heldentod und muss zum letzten Speicherpunkt zurückkehren.

Tests & Previews Spider-Man: Web of Shadows
Tests & Previews Der unglaubliche Hulk

Mit Freundin und Dornenhandschuh

Prince of Persia (Bild: Ubisoft)Prince of Persia (Bild: Ubisoft)Damit es nicht soweit kommt, wollen die Entwickler dem Adligen aber ein neues Repertoire an detailliert animierten Kampf-Taktiken mit auf den Weg geben. Zum einen wehrt sich der Prinz nämlich mit Säbel und Dolch, zum anderen bekommt er einen nützlichen Dornenhandschuh spendiert, der ihm nicht nur gegen die Feinde gute Dienste tut: Damit kann sich der Held in den Felsen krallen, Abgründe überwinden und tiefe Schluchten hinab rutschen. Angesichts des geplanten Leveldesigns, das vor engen Felsvorsprüngen, schmalen Stegen und tödlichen Fallen nur so strotzen soll, ist das eine durchwegs praktische Sache. Der Adlige wird das Abenteuer diesmal allerdings nicht alleine bestreiten müssen: Die Heldin Elika wird dem Prinzen bei Rätseln beistehen und ihn im Kampf mit Magie unterstützen. Beide werden zusammen arbeiten müssen, um das Böse aufzuhalten.

Tests & Previews Das Schwarze Auge: Drakensang
Tests & Previews Tomb Raider: Underworld

Eine Augenweide

Prince of Persia (Bild: Ubisoft)Prince of Persia (Bild: Ubisoft)Auch optisch will das kanadische Prinzen-Team ganz neue Wege beschreiten: Die visuellen Effekte gehen weg von ultra-realistischen Darstellungen und hin zum kühlen Comic-Look. Das dazu verwendete Cel-Shading-Verfahren taucht die Kerker, Außenbereiche und alle Akteure darin in Szenen, die wie animierte Entwurfszeichnungen aussehen. Licht, Schatten, Feuer, ja selbst der kleinste Felsquader der Kerkermauern wirken wie handgemalt. Das verleiht der Optik einen ganz eigene Ausdruckskraft. Das Verfahren erlaubt auch nahtlose Übergänge zwischen den animierten Filmsequenzen und dem eigentlichen Spiel, was ein durchgängig cineastisches Erlebnis ähnlich wie auf der Kino-Leinwand zur Folge haben soll. Die Geschichte selbst gibt sich da schon etwas gradliniger. Dennoch soll dem Spieler ausreichend Freiraum für eigene Entscheidungen bleiben, zumal ja gleich mehrere Wege zum Finale führen.

Fazit

Das neue Prince of Persia-Abenteuer macht einen andersartigen, interessanten, sehr atmosphärischen Eindruck und weckt Vorfreude auf ein Wiedersehen. Wenn bei den Ubisoft- Entwicklern alles wie geplant über die Bühne geht, steht uns im November 2008 ein weiterer, spielenswerter Meilenstein der Serie in Haus.


#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal