Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

EA: Erneut Verlust im zweiten Quartal?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EA: Erneut Verlust im zweiten Quartal?

29.07.2008, 11:13 Uhr

Logo des Publishers Electronic Arts (Bild: EA)Logo des Publishers Electronic Arts (Bild: EA)Der nach der Fusion von Activision und Vivendi nunmehr nur noch zweitgrößte Publisher der Welt, Electronic Arts (EA), muss auch im zweiten Quartal diesen Jahres erhebliche Verluste hinnehmen. Dies berichtet die Online-Ausgabe des US-amerikanischen Wirtschaftsmagazins Forbes. Dem Bericht zufolge beträgt der Verlust im abgelaufenen Quartal 111 Millionen US-Dollar (zirka 70 Millionen Euro) oder 33 US-Cent je Aktie. Der Umsatz soll bei 634 Millionen US-Dollar liegen. Im Vergleich zum gleichen Quartal des Vorjahres hätte man damit den Verlust allerdings reduzieren können. Damals betrug das Negativergebnis immerhin noch 132 Millionen US-Dollar (gut 83 Millionen Euro) beziehungsweise 42 Cent pro Aktie. Offiziell wird EA seine Ergebnisse am heutigen Dienstag bekannt geben.

Schwaches Ergebnis nicht ungewöhnlich

Schwache Ergebnisse im zweiten Quartal sind in der Spiele-Branche nichts ungewöhnliches. Traditionell veröffentlichen die Publisher ihre Highlights eher im vierten Quartal, da im umsatzstarken Vorweihnachtsgeschäft bessere Verkaufszahlen zu erwarten sind.

#

#

News Aktuelle Nachrichten aus der Spiele-Branche

Spiele-Quiz Sind Sie ein Spiele-Kenner?
Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen
Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal