Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Final Fantasy VII

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Final Fantasy VII

1995 stellten die legendären Rollenspiel-Entwickler aus dem Hause Squaresoft eine Tech-Demo vor, die dazu dienen sollte, die technischen Möglichkeiten des Nintendo 64 zu demonstrieren. Was nach heutigen Maßstäben wie ein verspäteter Aprilscherz aussieht, wurde vor inzwischen 13 Jahren frenetisch bejubelt. Fans und Kenner waren sich einig, dass es sich hierbei um ein klares Bekenntnis zu Nintendo handeln muss. Letztlich entschied sich Squaresoft dennoch dafür, Final Fantasy VII aufgrund des CD-Mediums für die Playstation zu entwickeln, da die Module des Nintendo 64 für die rund 1,5 GB Daten schlichtweg zu wenig Speicherplatz boten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017