Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

"EyPet": Schmusen mit virtuellen Haustieren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"EyPet": Schmusen mit virtuellen Haustieren

21.08.2008, 14:23 Uhr

EyePet (Bild: Sony)EyePet (Bild: Sony)Frauen und Familien erfreuen sich als neu zu erschließende Zielgruppe zur Zeit der ganz besonderen Aufmerksamkeit der Spiele-Publisher. Ein echtes Highlight bei diesem Bemühen präsentierte Sony auf der GC 2008 jetzt mit dem Playstation 3-Spiel EyePet. In EyePet geht es darum, ein virtuelles Haustier zu halten, mit dem man via USB-Webcam schmust und ihm so die notwendigen Streicheleinheiten für sein Wohlbefinden zukommen lässt. Die Bewegungssteuerung über die PS3-Kamera ist durchaus schick. Ob aber die Lobeshymne "nächstes interaktives Level der Familienunterhaltung" für dieses leistungsgesteigerte Tamagotchi-Game gerechtfertigt ist, muss jeder für sich selbst entscheiden.

#

#


News Aktuelle Nachrichten aus der Spiele-Branche

Spiele-Quiz Sind Sie ein Spiele-Kenner?
Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen
Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel

#

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video



Anzeige
shopping-portal