Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

PC-Spiele: Umsatzeinbruch um 21 Prozent

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

PC-Spiele: Umsatzeinbruch um 21 Prozent

26.08.2008, 11:39 Uhr

Far Cry 2 (Bild: Ubisoft)Far Cry 2 (Bild: Ubisoft)Der Bundesverband Interaktive Unterhaltung e.V. (BIU) hat die Umsatzzahlen von Spielen im ersten Halbjahr 2008 veröffentlicht. Demnach verzeichnen PC-Titel einen deutlichen Einbruch. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum sanken die Umsätze um 21 Prozent auf 185 Millionen. Grund zur Sorge ist das nur bedingt: Die Erlöse über den Online-Vertrieb von PC-Spielen sowie die Abo-Gebühren für Online-Rollenspiele wie WoW sind hier nicht mit eingerechnet. Außerdem sank die Zahl der verkauften Titel lediglich um sieben Prozent, was bedeutet, dass vor allem der Preis pro Game gefallen ist. Der Konsolenmarkt dagegen wächst weiterhin ungebremst, hier stiegen die Umsätze um 53 Prozent auf 289 Millionen Euro. Insgesamt machten PC- und Video-Spiele in Deutschland einen Umsatz von rund 645 Millionen Euro, was gegenüber den 557 Millionen Euro vom Vorjahreszeitraum ein deutliches Plus darstellt.
#

#
News Aktuelle Nachrichten aus der Spiele-Branche

Spiele-Quiz Sind Sie ein Spiele-Kenner?
Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen
Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video



Anzeige
shopping-portal