Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Mass Effect

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mass Effect

02.09.2008, 11:20 Uhr

In Singapur ist das Thema Homosexualität offensichtlich bis heute ein Tabu. Bastelte man sich in Mass Effect einen weiblichen Charakter, war es möglich, mit einer außerirdischen Gefährtin einen leidenschaftlichen Kuss auszutauschen. Für die Asiaten war die harmlose Szene bereits zu viel, und so wurde das Spiel nach Bekanntwerden kurzerhand vom Markt genommen. Nach wenigen Wochen kam man allerdings dennoch zur Vernunft und verpasste dem Titel eine “M18“-Wertung. Auch in den USA kam es zu wilden Protesten und übertriebenen Nachrichtenmeldungen. Trotz der Verbotsforderung von stramm Konservativen blieb das Spiel blieb allerdings von weiteren Konsequenzen verschont.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal