Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

GTR Evolution im Test: Keine Rennspiel-Revolution

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Test GTR Evolution | Rennspiel-Simulation | PC  

Keine Rennspiel-Revolution

09.09.2008, 09:49 Uhr | Medienagentur plassma / jr, t-online.de

GTR Evolution (Bild: Atari / Montage: t-online.de)GTR Evolution (Bild: Atari / Montage: t-online.de)Die Entwickler von Simbin sind anerkannte Rennspiel-Experten. Ihre GTR-Reihe wird weltweit von Rennspiel-Fans hoch geschätzt, denn kaum ein anderer Racer bietet eine derart realistische Fahrzeugphysik der Autos und simuliert das Geschehen einer Rennklasse annähernd so perfekt. Doch mit der Entwicklung neuer Spiele tun sich die Entwickler scheinbar schwer. Anstatt ein neues Spiel zu programmieren, erweitert Simbin den alten Titel Race - The WTTC Game und bringt diesen unter neuem Namen als GTR Evolution für den PC in den Handel.

Artikel-Show GTR Evolution: So spielt es sich
Tests & Previews Need for Speed: Undercover - First Look
Cheats & Tricks Die besten Spiele-Tipps
Mehr Informationen zu Renn- und Sportspielen

Ein Auto für eine Saison

GTR Evolution (Bild: Atari / Montage: t-online.de)GTR Evolution (Bild: Atari / Montage: t-online.de)Die Neuigkeiten halten sich in Grenzen: Mit der GT-Rennserie wurde immerhin eine komplett neue Meisterschaft eingebaut, dazu gibt's 30 frische Rennwagen in fünf verschiedenen GT-Klassen. Kernstück von GTR Evolution ist der Meisterschaftsmodus, wo man wahlweise eine GT- oder WTCC-Saison als Fahrer durchlebt. Entweder spielt man die originalen 2007er-Meisterschaften oder stellt sich seine eigene Saison individuell zusammen. Vor dem Start des eigentlichen Rennens darf der Spieler am Auto diverse Einstellungen vornehmen und sich auf Wunsch im Qualifying einen guten Startplatz sichern. Große Stärke von GTR Evolution ist - wenig überraschend - die Fahrphysik. Über zahlreiche Einstellungen passt man den Realismus-Grad von Arcade bis hin zur ultimativen Simulation an. Auf der höchsten Stufe verzeihen die Wagen keinen Fahrfehler und fühlen sich sehr echt an. Aber auch wenn Einsteiger durch Anpassungen beim Realismusgrad schnell erste Erfolge feiern können, laufen die Rennen für Gelegenheits-Raser schlichtweg zu langweilig ab. Bei der Konkurrenz in Form von Race Driver Grid wird mehr Action für zwischendurch geboten. PS-Profis fühlen sich dagegen bei Evolution im siebten Himmel - das Spiel richtet sich vornehmlich an Simulations-Fans.

Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen
Spiele-Quiz Sind Sie ein Spiele-Kenner?
Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel

Fahrspaß von heute, Technik von vorgestern

GTR Evolution (Bild: Atari / Montage: t-online.de)GTR Evolution (Bild: Atari / Montage: t-online.de)Leider haben die Entwickler an neuen Strecken gespart. Unter den 19 Kursen befinden sich lediglich drei neue, darunter immerhin die legendäre Nordschleife des Nürburgrings. Da es sich bei allen Kursen um Originalstrecken handelt, sind die klassischen Motorsportpisten für Gelegenheitsspieler relativ langweilig designt und für Profis hinlänglich bekannt. Ein paar Fantasiekurse hätten hier Wunder bewirkt. Dazu kommt die erschreckend schwache Grafik. Das Spiel sieht keinen Deut besser aus als die beiden Race-Vorgänger - und die waren schon keine Schönheiten. Gerade abseits der eigentlichen Strecke fallen vor allem die großflächigen Texturen negativ auf. Schade: Noch nicht mal einfache Lichteffekte gibt es zu bestaunen. Überzeugender sind da schon der brachiale Motoren-Sound sowie die Steuerung, die wahlweise mit Lenkrad, Tastatur oder Gamepad prima von der Hand geht

Tests & Previews Motorstorm 2
Tests & Previews Flatout Ultimate Carnage

Fazit

GTR Evolution ist ein Spiel für Puristen und Rennspielprofis. Bei der Fahrphysik macht den Entwicklern zumindest auf dem PC kein anderes Rennspiel etwas vor. Doch reicht das, um ein gutes Rennspiel zu sein? Die gesamte Präsentation ist veraltet und baut auf dem Vorgänger Race auf, so dass sich ein Kauf nur für beinharte GTR-Fans lohnt, die auf die Nürburgring-Nordschleife nicht verzichten mögen. Doch für ein Vollpreisspiel bietet GTR Evolution zu wenig, wenn man schon den Vorgänger gefahren ist. Die GT-Meisterschaft hätte man fairerweise auch als günstiges Add-On zu Race anbieten können.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal