Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

"Pro Evolution Soccer": Torchance für Konami

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

PES 2009 | Fußball-Simulation | PC, PS3, PS2, Xbox 360, Wii  

Torchance für Konami

07.10.2008, 17:39 Uhr | Richard Löwenstein / jr, t-online.de

Pro Evolution Soccer 2009 (Bild: Konami)Pro Evolution Soccer 2009 (Bild: Konami)Das Duell scheint nie zu enden. Neben der Fifa-Serie von Electronic Arts kämpft auch in diesem Herbst wieder Konamis Pro Evolution Soccer-Reihe (PES, auf PC, PS3, PS2, Xbox 360, Wii und PSP) um die Meisterschaft unter den Fußball-Simulationen. Wie gehabt legen die zwei Softwarehäuser ihre Produkt-Strategien recht unterschiedlich aus. Während das japanische Konami-Team auf kreativen Spielfluss und gute Bedienbarkeit setzt, bieten die US-Boys von Electronic Arts vor allem Masse und die Authentizität der Original-Lizenzen. Bis auf eine: Die "Champions League", denn die hat sich Konami nun für vier Jahre lang exklusiv gesichert. Ein entsprechender Modus inklusive der Originaldaten ist in Pro Evo Soccer 2009 bereits enthalten.

Artikel-Show Pro Evolution Soccer 2009: So spielt es sich
Foto-Show Pro Evolution Soccer 2009: Screenshots
Download Pro Evolution Soccer 2009: Demo laden
Download Fifa 09: Demo

Weitere Informationen zu Fußball-Simulationen

Schwachstellen beseitigt

Pro Evolution Soccer 2009 (Bild: Konami)Pro Evolution Soccer 2009 (Bild: Konami)Insgesamt 15.000 Kicker in den Original-Trikots schleppt Fifa an, das ist schwer zu toppen. Diese Vielfalt fehlt Pro Evolution Soccer seit jeher, und daran ändert sich auch mit PES 2009 leider nichts. Dafür gibt sich Konami viel Mühe, die im Vorgängerspiel gemachten Fehler nicht zu wiederholen. Stockender Spielfluss durch ruckende Grafik, ein mangelhafter Online-Modus, kurzsichtige Torhüter und eine "Künstliche Intelligenz" (KI), die situationsweise als künstliche Dummheit auftrat - all diese Macken haben die Fans in der vergangenen Saison verärgert. Entwicklungs-Chef Shinogo Takatsuka gelobte Besserung. Gesagt, getan: In Sachen Gameplay marschiert Konami wieder vorneweg. Das Spiel lässt sich butterweich steuern, man kann präzise passen, und die Akteure auf dem Feld reagieren unmittelbar und korrekt auf die Anweisungen des Spielers. Es ist möglich, beim Dribbling Haken zu schlagen, ohne einen Zusatz-Button drücken zu müssen; auch 360-Grad-Drehungen funktionieren allein mit dem Steuerungs-Stick.

Download Fifa 09: Demo
Tests & Previews Fifa 09: So spielt es sich

Anpfiff

Pro Evolution Soccer 2009 (Bild: Konami)Pro Evolution Soccer 2009 (Bild: Konami)Die Bezeichnung Pro Evolution Soccer ist streng genommen ab sofort falsch. Die Reihe heißt jetzt so, wie sie von den Fans schon immer genannt wird - also kurz und bündig PES. Der Probekick mit dem 09er-Jahrgang belegt, dass Konami bei der Geschmeidigkeit der Spieler-Animationen Verbesserungen erzielt hat. Allerdings wirken sie aus der Nähe betrachtet immer noch nicht sehr lebensecht. Die überarbeiteten Stadien machen hingegen einen guten Eindruck mit ihren von jubelnden Fan-Massen besetzten Rängen. Und der Einstieg ins Spiel gelingt leichter denn je. Eine Mannschaft gewählt, dazu ein von fünf Schwierigkeitsstufen, schon wird munter drauf los gebolzt. Alternativ zur gewohnten Steuerung einer kompletten Mannschaft gibt es die Möglichkeit, nur einen einzelnen Kicker durch alle Partien zu führen und ihn zum Top-Kicker aufzubauen. Da scheint der "Be a Pro"-Modus von Fifa abgefärbt zu haben. Gerade online dürfte man damit eine Menge Spaß haben. Darüber hinaus fällt die Geschwindigkeit auf. Es geht merklich schneller voran, die Ballwechsel finden spürbar rascher statt, alles wirkt dynamischer.

Cheats & Tricks Die besten Spiele-Tipps

Verlängerung

Für manche geht das Gameplay fast etwas zu schnell: Die Torhüter-KI schwankt bei den Probe-Matches mit der Vorab-Version zwischen Bundesliga-Niveau und Kreisliga. Der Rest der Mannschaft ist mit mehr künstlichem Verstand gesegnet. Die Jungs laufen kaum mal unnötige Wege, spielen sich frei, zumindest ab und zu gelingt eine trickreiche Variante gegen dem Computer. Vorsicht bei Tacklings: Wenn der Schiri Foul pfeift, und das tut er sehr schnell, dann bekommt man in 99 Prozent der Fälle die gelbe Karte als Quittung präsentiert. Und zwar unabhängig davon, ob es das erste Foul oder der Ball mit im Spiel war. Angesichts der sonstigen Qualitäten des Spiels ein eher kleineres Manko. Ein großes ist das bescheidene Drumherum: Die Ausstattung von PES 2009 fällt im Vergleich zu Fifa eher dürftig aus. Zwar ist das europäische Ausland mit seinen Top-Ligen gut vertreten, auch einige Superstars wie Kaka, Ronaldo oder Lionel Messi kicken mit. Dafür ist die Bundesliga diesmal gar nicht vertreten. Sehr schade.

Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen
Spiele-Quiz Sind Sie ein Spiele-Kenner?
Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel

Fazit

Alles in allem erwartet uns mit PES 2009 eine bemerkenswert spielenswerte, weil authentische und raffinierte Fußball-Simulation. Eine Steigerung im Vergleich zum Vorjahr ist deutlich erkennbar. Das ist aber auch dringend notwendig, denn der einstige Tabellenführer PES hat in Fifa 2009 einen ebenbürtigen Konkurrenten gefunden. Das Duell zwischen den beiden dominierenden Fußballspielen wird am 16. Oktober Oktober angepfiffen - dann kommt PES 2009 auf den Markt. Lediglich die Wii-Konsole läuft etwas später auf: Diese Version reicht Konami im Frühjahr 2009 nach.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal