Erste Analyse

12.09.2008, 17:42 Uhr | t-online.de

Bei genauer Betrachtung der Szene fällt auf: Zwei Kronleuchter ragen ins Bild. Wenn man sie aus der Verankerung lösen und dem Löwenkopf auf den Schädel plumpsen lassen kann, sollte das einigen Schaden anrichten. Fünf Symbole am oberen Bildrand deuten außerdem daraufhin, dass dieser Schritt fünfmal unternommen werden muss, bevor der Löwenkopf benommen zu Boden geht und einen Schlüssel, der ihm um den Hals baumelt. Der Schlüssel gäbe ein Tor frei, dass sich in dieser Momentaufnahme etwas außerhalb des rechten Bildrands versteckt hält.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018