Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

"Tomb Raider: Underworld" - Lara mag keine ATI-Grafikkarten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Tomb Raider: Underworld" - Lara mag keine ATI-Grafikkarten

24.09.2008, 12:17 Uhr

Tomb Raider: Underworld (Bild: Eidos)Tomb Raider: Underworld (Bild: Eidos)Der Publisher Eidos und der Entwickler Crystal Dynamics haben die Systemanforderungen zum kommenden Lara-Abenteuer Tomb Raider: Underworld bekannt gegeben. Die Archäologin ist in ihrem nächsten Auftritt nicht sehr hardwarehungrig: Schon eine 3,0-GHz-Prozessor von Intel oder ein 2,5 GHz schneller AMD-Prozessor reichen aus. Spieler, die Windows XP als Betriebssystem verwenden, benötigen etwa ein Gigabyte Arbeitsspeicher (RAM), Vista-Nutzer das Doppelte.

Video-Show Tomb Raider: Underworld: Die Teaser und Trailer
Foto-show Tomb Raider: Underworld: Lara im Kampf mit Tigern
Foto-Show Tomb Raider: Underworld - Lara im Kampf mit der Krake
Artikel-Show Tomb Raider: Underworld - So spielt es sich

Nicht jede Grafikkarte wird unterstützt

In Punkto Grafikkarten wird Underworld Hardware benötigen, die den "Pixel Shader 3.0" unterstützt. Aktuell tun das die Nvidia Geforce 6800GT und ATI 1300XT. Bei ATI-Grafikkarten gibt es jedoch einige Einschränkungen: Das Spiel wird die Typen X1550, X1600 und HD2400 nicht unterstützen. Dies ist in Hinblick darauf, dass diese Modelle der HD2400-Serie leistungsstärker und moderner als die 1300XT sind, widersprüchlich. Tomb Raider: Underworld wird am 21. November für PC, Xbox 360, PS3, PS2, Wii und DS erscheinen.

Foto-Show Alison Carroll: Das neue Lara-Model
Foto-Show Die neue Lara auf der Games Convention 2008
Foto-Show Tomb Raider: Underworld - Erste Bilder der neuen Lara
Spiele-Quiz Sind Sie ein Lara-Croft-Fan?

News Aktuelle Nachrichten aus der Spiele-Branche

Spiele-Quiz Sind Sie ein Spiele-Kenner?
Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen
Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal