Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Arme Kindheit

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Arme Kindheit

12.11.2008, 13:44 Uhr | t-online.de

Zu Beginn des Spieles ist man als achtjähriges Kind - wahlweise als Junge oder Mädchen - unterwegs, in jedem Fall aber als mittelloser Voll-Waise. Die Ausstattung beschränkt sich auf ein Holzschwert und eine Kinderpistole. Die ersten Aufgaben wie etwa Briefe abgeben oder Steckbriefe einsammeln werden in den Armenvierteln des Städtchens Bowerstone erledigt. Der geschickt als Prolog getarnter Einstieg in das Fantasy-Rollenspiel macht einen mit den Feinheiten der Steuerung vertraut.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal