Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Im Vakuum

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Im Vakuum

17.11.2008, 16:08 Uhr | t-online.de

Das Bergbauschiff Ishimura hat gigantische Ausmaße und ist teilweise zerstört. Daher muss Isaac auch die eine oder andere Passage im luftleeren Raum überbrücken. Aber selbst ein simpler Marsch von einer Luftschleuse zur nächsten treibt den Blutdruck nach oben, denn der Vorrat in den Sauerstoff-Flaschen reicht gerade mal für wenige Sekunden. Zum Glück lässt sich der Raumanzug ebenso wie die Waffen aufpeppen. Dazu müssen aber die seltenen Nano-Packs geopfert werden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video



Anzeige
shopping-portal