Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Google schließt Online-Welt "Lively"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Google schließt Online-Welt "Lively"

20.11.2008, 10:06 Uhr

Lively (Bild: Google)Lively (Bild: Google)Nicht alles, was Google anfasst, wird zu einem Erfolg. Ein Beispiel dafür ist die jetzt verkündete Einstellung der hauseigenen Online-Welt Lively zum Jahresende. Das Second Life-ähnliche Web-Angebot, das komplett über den Browser spielbar ist, startete erst im Juli dieses Jahres, verschwand danach aber recht schnell aus den Nachrichten. Google Lively hatte zum Launch für Aufsehen gesorgt, da es möglich war, Bilder aus dem Google-eigenen Dienst Picasa ins Spiel zu importieren, ebenso wie Videos von Plattformen wie Youtube. Nebenbei konnten Nutzer eigene Avatare kreieren und damit die dreidimensionalen Räume durchwandern, die ebenfalls nutzererstellt waren.

Spiele-Magazin Google und das "Dritte Leben"
Foto-Show Screenshots aus Googles Lively

Focus auf das Kerngeschäft

Lively (Bild: Google)Lively (Bild: Google)Als offiziellen Grund für das frühe Aus gibt Google an, dass man sich mehr auf das Suchmaschinen- und Anzeigen-Geschäft konzentrieren wolle. Man hätte zwar viel Zuspruch aus der Netzgemeinde erhalten, dennoch sei nach reiflicher Überlegung die Entscheidung gefallen, Lively nicht über die Beta-Phase hinaus am Leben zu lassen. Die Plattform wird zum 31. Dezember dieses Jahres geschlossen. Das Lively-Team empfiehlt allen Nutzern, zuvor Screenshots und Videos ihrer Räume, Kreationen und Avatare zu machen. Ob Lively ähnlich wie andere Google-Projekte, die nach einem frühen Aus später wiederkehrten, eine zweite Chance bekommt, ist ungewiss.




News Aktuelle Nachrichten aus der Spiele-Branche

Spiele-Quiz Sind Sie ein Spiele-Kenner?
Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen
Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal