Dichte Story

20.11.2008, 12:19 Uhr | t-online.de

Kamerafahrten oder Dialogszenen sind ausgesprochen selten, trotzdem stellt sich tatsächlich Kinoflair ein, und das aus einem simplen Grund: Die wenigen Szenen, in denen Lara mit Freunden und Feinden, Ratgebern und Neidern Umgang hat, sind sinnvoll in die Handlung eingebunden. Häufig erzählt Lara in Selbstgesprächen oder für ihr Video-Tagebuch von eigenen Gedanken und Schlussfolgerungen, und das hat einen ganz erstaunlichen Effekt. Das Ganze fühlt sich - vielleicht zum ersten Mal in der Geschichte der Reihe - tatsächlich wie eine Schatzsuche, wie ein echtes Abenteuer an.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018