Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

EA: Kündigungen und Produkt-Einstellungen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EA: Kündigungen und Produkt-Einstellungen

10.12.2008, 10:41 Uhr

Mirror's Edge (Bild: EA)Mirror's Edge (Bild: EA)Laut dem Magazin "Shacknews" stehen beim Publisher EA 2009 Kürzungen ins Haus. Aufgrund schlechter Verkaufszahlen in Europa und den USA würde man im aktuellen Finanzjahr weniger einnehmen als geplant, so das Unternehmen. Daher werden die Produkt-Palette verkleinert und Mitarbeiter entlassen. EA-Chef John Riccitiello hat noch nicht im Detail mitgeteilt, welche Games von den Kürzungen betroffen sind. Zwei Titel nimmt er jedoch von vornherein aus: Mirror’s Edge und Dead Space. Ersteres hat zwar Top-Bewertungen erhalten, ist aber bislang im Handel nicht sehr gut weggekommen. Riccitiello geht allerdings davon aus, dass die Verkaufszahlen neuer Marken bei einem zweiten Teil ansteigen.

Artikel-Show Mirror's Edge: So spielt es sich
Test Mirror's Edge



News Aktuelle Nachrichten aus der Spiele-Branche


Spiele-Quiz Sind Sie ein Spiele-Kenner?
Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen
Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal