Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

"Everquest": Jetzt mit Bezahl-Inhalten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Everquest": Jetzt mit Bezahl-Inhalten

11.12.2008, 10:40 Uhr

Everquest (Bild: Sony)Everquest (Bild: Sony)Sony Online Entertainment hat in den beiden Rollenspielen Everquest und Everquest 2 ein neues Bezahlsystem eingeführt. Dabei geht es vorrangig um den Kauf von Items in den Online-Games selbst. Diese können nun über das System "Station Cash" bezahlt werden, das den Microsoft-Punkten ähnelt. Für einen Euro bekommen Spieler 100 der "Station Cash"-Punkte. Mit diesen können dann im Spiel Rüstungen, Tränke und andere Gegenstände erworben werden. Das Gameplay soll dadurch allerdings möglichst nicht aus der Balance gebracht werden, deshalb sind die käuflichen Upgrades meist auch nur optischer Natur. Kritik aus der Everquest-Community, finanzkräftige Spieler könnten sich einen top-ausgestatteten Charakter einfach kaufen, soll so entkräftet werden.

News Aktuelle Nachrichten aus der Spiele-Branche

Spiele-Quiz Sind Sie ein Spiele-Kenner?
Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen
Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video



Anzeige
shopping-portal