Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Mobil spielen: Die besten Games und Handhelds

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mobil spielen: Die besten Games und Handhelds  

Spielspaß für unterwegs

19.12.2008, 13:53 Uhr | Medienagentur plassma / jr

Kaufberatung "Mobil spielen" (Bild: Sony, Nintendo / Montage: t-online.de)Kaufberatung "Mobil spielen" (Bild: Sony, Nintendo / Montage: t-online.de)Nicht nur stationäre Konsolen finden zur Zeit reißenden Absatz. Auch die kleinen Gaming-Handhelds von Nintendo und Sony stehen auf der Anschaffungsliste von immer mehr Kindern und Jugendlichen ganz oben. Als schicker Zeitvertreib für das schnelle Spielvergnügen zwischendurch oder zur Beschäftigung während langer Bus- und Bahnfahrten sind sie heiß begehrt.

Da Microsoft in dieser Liga noch nicht mitspielt, gilt es für den mobilen Spiele-Fan, sich zwischen Sonys Playstation Portable (PSP) und Nintendos DS-Handhelds zu entscheiden. Wir stellen die Vor- und Nachteile der Geräte vor und sagen, für welche Games man zum Einstieg das Weihnachtsgeld am besten investiert, um den maximalen Spielspaß zu genießen.

Foto-Show Kaufberatung "Mobil spielen": Die besten Games

Weitere Informationen zum Nintendo DS
Weitere Informationen zur Nintendo Wii
Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen
Special



Technik im Vergleich

Die PSP bietet die leistungsfähigere Hardware, was sich vor allem in der realistischeren Grafik-Darstellung und besseren Soundeffekten niederschlägt. Die Mini-Variante des Analogsticks erlaubt präzise Steuereingaben; die Anordnung der Knöpfe ist dem Dual Shock-Pad der Playstation-Heimkonsolen sehr ähnlich, so dass man die Bedienung nicht neu lernen muss. Der Nintendo DS hingegen versucht, die technischen Nachteile durch innovative Spielkonzepte wettzumachen, die nicht zuletzt durch die zwei Bildschirme und den unteren Touchscreen unterstützt werden. Ein Analogstick findet hier keinen Platz; dafür dient ein digitales Steuerkreuz als Alternative. Preislich liegt der Preisunterschied der Kleinen bei etwa 30 Euro: Nintendo stellt mit rund 150 Euro das günstigere Gerät, die PSP kostet in der aktuellen Slim & Lite 3000-Variante rund 180 Euro. Die Spiele selbst werden auf beiden Handhelds für zwischen 20 und 45 Euro verkauft, abhängig von der Aktualität und der Platzierung in den Charts.

Hardware Gift-Cocktails in Spiele-Konsolen

DS: Viele Spiele für alle Altersklassen

Handheld Nintendo DSi Mobil KonsoleNeuer Spiele-Handheld Nintendo DSi (Bild: Nintendo / Montage: t-online.de)Das Spielsortiment ist auf dem DS deutlich ausgeprägter. Nintendo baut in erster Linie darauf, bekannte Spiele-Markennamen wie Mario, Zelda, Advance Wars und Kirby auf die Datenträger zu bannen, und hat deshalb viele Hits im Portfolio. Dazu kommt die Unterstützung renommierter Dritthersteller wie Square Enix, Konami und Sega. Inzwischen sind auch über den reinen Spiele-Kontext hinaus gehende Anwendungen wie Dr. Kawashimas Gehirnjogging (das die grauen Zellen trainieren soll) sowie Kochkurse und Lernprogramme in unzähligen Varianten für den DS erhältlich. Altersmäßig gibt es im DS-Programm so gut wie keine Grenzen: Die Titel aus der Reihe Sophies Freunde erfreuen sich vor allem bei kleinen Mädchen großer Beliebtheit. Diese Spiele sprechen vor allem den “Casual Gamer“ an, der auf unkomplizierte Weise unterhalten wird. Wer sich für den DS interessiert, sollte darauf achten, dass man ein DS Lite-Gerät erwischt, das gegenüber dem Ur-Modell nicht nur kleiner ist, sondern auch deutlich bessere Bildschirme bietet. Achtung: Im Frühjahr 2009 erscheint in Europa der weiter entwickelte DSi, der über eingebaute Kameras verfügt. Eine Preis dafür hat Nintendo allerdings noch nicht genannt.

Hardware Verrückte Konsolen-Umbauten

PSP: Näher dran am "großen" Gaming

Playstation Portable (Bild: Sony )Playstation Portable (Bild: Sony )Sony setzt bei der PSP grundsätzlich auf einen realistischeren Grafikstil, der dem der Playstation 2 sehr nahe kommt. Da dafür relativ große Datenmenge anfallen, verwendet man hier die eigens entwickelte UMD-Technik. Der Datenträger ist eine Mini-CD im Plastikgehäuse, deren Nachteil deutliche längere Ladezeiten sind. Dennoch kleckert man auch hier nicht, sondern klotzt mit Top-Titeln wie God Of War: Chains Of Olympus, Crisis Core - Final Fantasy VII, Wipeout, Ridge Racer oder Daxter. Die PSP-Spiele wenden sich verstärkt an den den “Hardcore-Gamer" und sind oft recht fordernd. Die aktuelle Hardware-Revison ist der PSP 3000, der sich primär durch einen verbesserten Bildschirm vom Vorgängermodell unterscheidet. Insbesondere die Farbdarstellung bei schwierigen Lichtverhältnissen - etwa in der Sonne - soll deutlich besser sein. Außerdem ist die PSP 3000 mit einem Mikrofon ausgestattet.

Hardware Spielen mit Eee-PC und Co.

Zubehörtipps

Damit die Geräte auch nach etlichen Transporten noch wie neu aussehen, sollte man sich sowohl für den DS als auch für die PSP Schutzhüllen anschaffen, in die die teure Technik gesteckt wird. Sehr sinnvoll sind auch Display-Schutzfolien, die vor unschönen Kratzern auf den Bildschirmen schützen. Zu enthusiastische Spielereien mit dem Stylus-Stift des DS können auf dem Touchscreen Spuren hinterlassen. Und auch die PSP hat in der Jackentasche gegenüber Schlüsseln und anderen Gegenständen das Nachsehen. Ob ein Auto-Ladekabel, verzierende Aufkleber für das Gerät, Schutzhüllen für die Datenträger oder Ersatz-Akkus nötig sind, muss jeder abhängig von den "Einsatzbedingungen" für sich selbst entscheiden. Unser Tipp: Investitionen in Spiele lohnen sich eher; meist kommt man ohne viel Zusatz-Brimborium für die Handhelds auch sehr gut aus.



Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal