Sie sind hier: Home > Spiele > News >

EA: Kündigungen beim "Need for Speed"-Entwickler

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EA: Kündigungen beim "Need for Speed"-Entwickler

23.01.2009, 10:27 Uhr

Im Zuge von Sparmaßnahmen hat der Publisher Electronic Arts Stellen bei den Entwickler-Studios EA Tiburon und EA Black Box gestrichen. Vor allem letzteres musste ordentlich Federn lassen. Angeblich sollen bis zu 200 Mitarbeiter ihre Plätze räumen müssen. EA Black Box ist seit 2002 für die Rennspiel-Serie Need for Speed verantwortlich. Seit deren letzter Teil Undercover bei den Verkäufen durchfiel, kamen Gerüchte über Kündigungen auf. Selbst über das vermeintliche Ende oder zumindest eine Pause für die Serie wurde berichtet.

Artikel-Show Need for Speed: Undercover - So spielt es sich
Foto-Show Need for Speed: Undercover - Screenshots
Mehr Informationen zu Need for Speed

News Aktuelle Nachrichten aus der Spiele-Branche

Spiele-Quiz Sind Sie ein Spiele-Kenner?
Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen
Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Anzeige
congstar „Allnet Flat“ mit bis zu 2 GB Daten
zu congstar.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017