Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Das "Höllentor" bleibt weiter offen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Das "Höllentor" bleibt weiter offen

27.01.2009, 10:38 Uhr

Hellgate: London (Bild: Flagship Studios)Hellgate: London (Bild: Flagship Studios)Nachdem der Entwickler Flagship Studios unter Impresario Bill Roper bereits seine Tore geschlossen hat, wollte Publisher Namco Bandai angesichts schlechter Kritiken und noch schlechterer Verkaufszahlen eigentlich Ende Januar die Server für den Mehrspieler-Teil von Hellgate: London abschalten. Doch jetzt nimmt die Geschichte eine neue Wendung: Wie der koreanische Rechte-Inhaber Hanbitsoft im Gespräch mit der US-Werbseite "Gamasutra" sagte, will man das Action-Rollenspiel als kostenloses Online-Game weiter betreiben und sogar durch die Bereitstellung von Patches weiter pflegen. Geplant ist, die beiden Spielmodi zusammenzufassen, die Balance der Spielcharakter-Klassen zu verbessern und die Story weiter zu vertiefen.

Foto-Show Hellgate: London - so spielt es sich




News Aktuelle Nachrichten aus der Spiele-Branche

Spiele-Quiz Sind Sie ein Spiele-Kenner?
Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen
Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Arbeiter entdecken wahres Ungetüm

Die 400 Kilogramm schwere Anakonda konnte nur tot geborgen werden. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal