Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Specials > Flugspiele >

"Heroes over Europe" im Spieletest: Scharfschützen in luftiger Höhe

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Preview Heroes over Europe | Action | PC, Xbox 360, PS3  

Scharfschützen in luftiger Höhe

03.02.2009, 13:11 Uhr | Richard Löwenstein / jr, t-online.de

Heroes over Europe (Bild: Codemasters)Heroes over Europe (Bild: Codemasters)Duelle über den Wolken genießen seit Bestehen der Ace Combat-Serie von Namco eine beachtliche Beliebtheit unter Videospielern. Doch im Vergleich zu Ego-Shootern und Action-Abenteuern führen die spannenden Luftkämpfe eher ein Nischen-Dasein. Doch das könnte sich bald ändern, schließlich rollen demnächst zwei vielversprechende Flugsimulationen aus dem Hangar. Beide betonen das Action-Element und konzentrieren sich auf hautnahe Duelle zwischen Pilot und Pilot. Während Ubisofts Tom Clancy’s H.A.W.X. die nahe Zukunft vorweg nimmt, beschäftigt sich Heroes over Europe von Atari, das für PC, Xbox 360 und PS3 erscheint, mit den Luftkämpfen vergangener Tage.

Foto-Show Heroes over Europe: So spielt es sich
Foto-Show Heroes over Europe: Screenshots

Klassiker am Start

Heroes over Europe (Bild: Codemasters)Heroes over Europe (Bild: Codemasters)Im Spielverlauf von Heroes over Europe klemmen sich die Piloten hinter das Steuer von über 40 Flugzeugen aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs. Der erste Hingucker sind die deutschen Messerschmitt, die amerikanische Mustangs und Thunderbolts, die englischen Spitfires und Hurricans. All diese Klassiker der Flugzeug-Geschichte sehen bis zur letzten Niete authentisch aus. Auch das Gameplay verspricht Realitätsnähe. Nahezu jede Mission soll sich auf historisch verbürgte Einsätze stützen. Heroes over Europe umfasst die Kriegsjahre zwischen 1940 bis 1945 über dem europäischen Luftraum.

Mehr Informationen zu aktuellen Tests & Previews

London ist eine Reise wert

Heroes over Europe (Bild: Codemasters)Heroes over Europe (Bild: Codemasters)Wie groß Atari die Realitätsnähe schreibt, zeigt eine zur Veranschaulichung gezeigte Mission direkt über London. Fast die komplette Stadt besteht aus plastischen modellierten Gebäuden. Kaum mal eine flache Textur, die in anderen Flugsimulation gerne ganze Flächen füllen. Wahrzeichen wie die Tower Bridge, Buckingham-Palace oder Big Ben sind eindeutig zu identifizieren. Mit röhrendem Rolls-Royce-Motor quetscht man sich und sein englisches Spitfire-Jagdflugzeug durch enge Häuserschluchten, rast unter Brücken hindurch und liefert sich heiße Duelle mit schnellen deutschen Jägern. Die Liebe zum Detail ist anerkennenswert, das Auftreten kleiner Popup-Grafikfehler allerdings weniger. Genau solche störenden Elemente will das Entwicklerteam bis zum Start noch in den Griff bekommen. In Sachen Gameplay ist aber vor allem Umsicht und Handarbeit gefragt. Denn im Gegensatz zum modernen Jagdflugzeugen verfügen die Propeller-Maschinen weder über elektronische Zielerfassung noch Raketen. Man muss also seine Gegner akkurat verfolgen, deren Flugmanöver vorausahnen und sich seine Abschüsse hart erarbeiten, sozusagen von Angesicht zu Angesicht.

Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel

Scharfschützen am Himmel

Heroes over Europe (Bild: Codemasters)Heroes over Europe (Bild: Codemasters)Viele gute Ideen wie der "Ace Kill"-Modus sollen das Gameplay auf Trab bringen. Gelingt es dem Spieler, sein Ziel lange genug im Fadenkreuz zu halten, aktiviert sich "Ace Kill" automatisch. Hält man nun die Schultertaste auf dem Controller gedrückt, füllt sich die entsprechende Anzeige. Erreicht diese ihr Maximum, verlangsamt sich das Spielgeschehen, die Kamera zoomt heran und der Spieler kann in Zeitlupe Tank, Motor und andere bedeutsame Teile des Gejagten mit nur einem Schuss beschädigen. Das sorgt für Spannung und untermauert die hektische Luftschlachten mit einem Schuss Taktik. Und tatsächlich: Wer’s ausprobiert, erlebt ein ganz neues Scharfschützen-Gefühl in luftiger Höhe. Schade nur, dass man während der Mehrspieler-Duelle auf diese praktische Spannungs-Element wird verzichten müssen. Laut Entwicklern wäre das für "Ace Kill" notwendige Timing inklusive Zeitverlangsamung bei Teilnahme von bis zu 16 Piloten nur mangelhaft lösbar. Demnach bleiben die Online-Duelle, was sie sein sollen: beinharte Luftkämpfe unter zumindest optisch ziemlich realen Bedingungen.

Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Games

Fazit

Was Atari in London von Heroes over Europe gezeigt hat, wirkt bodenlos - bodenlos gut! Die Grafik ist klasse, der Sound reißt mit, das Fluggefühl überzeugt auch bei Steuerung mit dem Controller, also bei Verzicht auf einen Piloten-Joystick. Wenn Atari die notwendige Feinarbeit leistet und die Luftkämpfe mit spannenden Missionen umrahmt, erwartet uns eine viel versprechende Flugsimulation mit einigen schicken Feinheiten.




Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal