Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

"Star Trek Online" im Spieletest: Beam me up, Scotty!

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Preview Star Trek Online | Online-Rollenspiel | PC  

Beam me up, Scotty!

05.02.2009, 13:24 Uhr | Medienagentur plassma / vb

Star Trek Online (Bild: Cryptic Studios)Star Trek Online (Bild: Cryptic Studios)Die Dominanz des Online-Rollenspiel-Dauerbrenners World of Warcraft ist nach wie vor erdrückend. Dennoch sind derzeit einige viel versprechende MMORPGs (Massively Multiplayer Online Roleplaying Games) in Arbeit, die Blizzards Online-Epos durchaus das Wasser reichen könnten. Das neueste davon: Star Trek Online, das für PC erscheinen wird.

Neben dem Star Wars-Rollenspiel The Old Republic ist für Ende 2009 ein weiteres Science-Fiction-MMORPG angekündigt: Star Trek Online soll mit interessanten Features wie modifizierbaren Schiffen und ausgefeiltem Wirtschaftssystem, verschiedenen Karrieren, riesiger Spielwelt und viel Atmosphäre punkten und damit Blizzard Abonnenten stehlen. Hat das PC-Spiel das Zeug dazu?

Foto-Show Star Trek Online: Screenshots
Tests & Previews PC-Spiel-Highlights 2009
Mehr Informationen zu aktuellen Tests & Previews

Zurück in die Zukunft

Star Trek Online (Bild: Cryptic Studios)Star Trek Online (Bild: Cryptic Studios)Zeitlich ist Star Trek Online im Jahr 2409 angesiedelt, also einige Generationen nach den Filmen und TV-Serien. Ein Wiedersehen mit bekannten Figuren wie Captain Kirk oder Mr. Spock ist deshalb eher unwahrscheinlich. Trotzdem werden “Trekkies“ nicht auf liebgewonnene Elemente der Vorlage verzichten müssen. Dies fängt bereits bei der Erstellung des eigenen Charakters an. Auf Seiten der Föderation sollen sechs unterschiedliche Rassen wie Menschen, Andorianer, Bajoraner oder Ferengi zur Auswahl stehen. Auf der Gegenseite, dem klingonischen Reich, sind derzeit vier Rassen bekannt: Die Klingonen selbst, die Nausikaaner, die Gorn und die Orioner. Jede Rasse hat bestimmte Vor- und Nachteile, die es bei der Charaktererstellung zu bedenken gilt. Wo das Handeln der Vulkanier etwa komplett von Logik bestimmt ist, setzen die Klingonen eher auf schiere Körperkraft. Dank eines großzügigen Editors soll es aber auch möglich sein, eigene Rassen mit individuellem Aussehen und Eigenschaften erstellen zu können.

Tests & Previews Die 20 besten Games des Jahres 2008
Spiele-Quiz Erkennen Sie diese Spiele?

Ich bin der Captain!

Star Trek Online (Bild: Cryptic Studios)Star Trek Online (Bild: Cryptic Studios)Grundsätzlich wird jeder Spieler von Star Trek Online als Captain ins Spiel starten, der ein eigenes - zu Beginn kleines - Raumschiff unter seinem Kommando hat und eine Crew befehligt. Die hinsichtlich Aussehen und Waffensystem modifizierbaren Schiffe sollen in bis zu zehn begehbare Decks aufgeteilt sein. Den Innenraum des Schiffs wird man zum Teil optisch selbst gestalten können. Die eigene Crew soll aus zwei Teilen bestehen: Auf der einen Seite gibt es die Brückencrew, die man selbst zusammenstellen kann und deren Mitglieder über eigene Ausrüstung und Fertigkeiten verfügen. Des Weiteren untersteht dem Spieler die Hauptcrew, die sich aus den restlichen, hunderten Besatzungsmitgliedern eines Schiffes zusammensetzt und aus Personen der verschiedensten Rassen bestehen kann. Indem der Spieler Missionen auf dem Schiff, im All und dem Boden - entweder für die Sternenflotte oder das klingonische Imperium erfüllt - steigt er im Rang auf.  Mit diesem Aufstieg stehen dann automatisch größere Schiffe mit größeren Crews zum späteren Kommando zur Verfügung. Im Gegensatz zu vielen anderen MMORPGs wird Star Trek Online allerdings nicht Level-basiert sein.

Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen
Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel

Karriere machen

Star Trek Online (Bild: Cryptic Studios)Star Trek Online (Bild: Cryptic Studios)Obwohl jeder Spieler den Hauptberuf des Captains ausübt, wird es möglich sein, eine Vielzahl von Karrieren auszuwählen. Darunter befinden sich Jobs wie Ingenieur, Taktischer Offizier, Arzt oder Wissenschaftsoffizier. Die ausgewählte Karriere wird neben Fähigkeiten des eigenen Charakters auch direkt beeinflussen, wie man seine Mannschaft kommandiert. Dies soll analog zum TV-und Film-Vorbild funktionieren, wo Captain Picard beispielsweise Archäologe und Diplomat, Beverly Crusher hingegen Ärztin war. Dennoch wählten beide eine Kommandanten-Karriere, übten ihre Funktion jedoch jeweils individuell aus. Apropos individuell: Anders als in den meisten Online-Rollenspielen wird es in Star Trek Online nach bisherigen Informationen keine Charakter-Klassen geben. Stattdessen wird man seine Crew auf einen bestimmten Bereich spezialisieren können. Welche Bereiche dies letzten Endes sind, steht bislang jedoch noch nicht fest.

Downloads Die besten Kult-Games zum Anspielen
Spiele-Quiz Sind Sie ein Spiele-Kenner?

Planeten bereisen

Star Trek Online (Bild: Cryptic Studios)Star Trek Online (Bild: Cryptic Studios)Interessant klingt die Möglichkeit, mit seinem Raumschiff Flotten - vergleichbar mit einer Gilde - beitreten zu können und mit diesen eigene Schiffswerften und Raum-  oder Minenstationen zu unterhalten. Dort wird man seine eigenen Schiffe produzieren und auch normale Ausrüstungsgegenstände bauen. Ein durchdachtes Wirtschaftssystem zum Austausch und Handel von Waren soll Star Trek Online zusätzlich Tiefe verleihen. Allerdings halten sich die Entwickler von Cryptic mit Informationen zum Wirtschaftssystem noch vornehm zurück. Cryptic verspricht allerdings etliche Möglichkeiten, die Spielwelt von Star Trek Online zu beeinflussen, neue Gebiete zu erforschen und zu entdecken, unverzeichnete Sonnensysteme zu benennen und die Technologien fremder, neu entdeckter Zivilisationen in seine eigenen Systeme zu integrieren. PvP-Kämpfe (Player versus Player) sind ebenfalls fest eingeplant: Da der Frieden zwischen dem klingonischen Imperium und der Föderation auf der Kippe steht, sollen Kämpfe zwischen den beiden Fraktionen jederzeit möglich sein.

Fazit

Endlich ein Online-Rollenspiel mit atmosphärischem Science-Fiction-Setting und unzähligen Möglichkeiten in den Weiten des Alls! Auch die neuen Ansätze bei der Charakterentwicklung, weg vom typischen “Aufleveln“, könnten dem Genre neue Impulse verleihen. Noch halten die Entwickler viele Details zurück, doch schon die aktuellen Bilder machen Lust auf mehr. Sollten alle geplanten Features ihren Weg ins Spiel finden, dann könnte das Star Trek Online eine kleine Offenbarung für “Trekkies“ und alle Anhänger futuristischer Abenteuer werden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal