Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

"Eve Online": Linux-Client wird eingestellt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Eve Online": Linux-Client wird eingestellt

10.02.2009, 11:23 Uhr

Eve Online (Bild: CCP Games)Eve Online (Bild: CCP Games)Schlechte Nachricht für die Linux-Fans des Weltraum-Multiplayer-Rollenspiels Eve Online: Entwickler CCP hat mitgeteilt, dass ab dem 10. März 2009 die Unterstützung des Linux-Clients eingestellt wird. Grund für die Einstellung ist, dass die geringe Zahl der zahlenden Linux-Kundschaft, Aufwand für die Bereitstellung und Weiterentwicklung der Version ökonomisch nicht mehr rechtfertigt. CCP verwies darauf, dass anders als bei Linux die die Zahl der Mac-Spieler in den letzten Monaten zugelegt habe, so dass man hier die Spiele-Software weiter pflegen werde. Wer dennoch auch nach dem 10. März weiter Eve Online unter Linux laufen lassen möchte, muss zu Emulations-Lösungen wie etwa Wine greifen.

Komplexes Game

Eve Online öffnete am 6. Mai 2003 seine Pforten und hat sich seither beständig zu einer Größe im Online-Spiele-Genre gemausert. Das Spiel zählt derzeit zirka 250.000 Abonnenten, 25 Prozent davon sind laut Angaben der Entwickler seit der Startphase des Online-Spiels dabei. Eve Online besticht durch ein äußerst komplexes Wirtschafts- und Politik-System, bei dem sogar demokratisch gewählte Vertreter der Spielergemeinde den weiteren Fortgang der Dinge mit bestimmen. Die Spieler haben die Möglichkeit, Allianzen zu schmieden und mit ausgefeilten Taktiken die Pläne ihrer Gegner zu sabotieren. Mittlerweile gibt es sogar einen eigenen Chefökonom, der die Wirtschaft und ihre Tendenzen überwacht und den Kurs der Währung im Spiel verfolgt.

News Aktuelle Nachrichten aus der Spiele-Branche
#

#
Spiele-Quiz Sind Sie ein Spiele-Kenner?
Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen
Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal