Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

SEGA macht Verluste und entlässt 560 Mitarbeiter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sega: Verluste und Entlassungen

11.02.2009, 10:26 Uhr

Sega-Logo (Bild: Sega)Sega-Logo (Bild: Sega)Wie "Gamesindustry" berichtet, hat Sega im Zeitraum März bis Dezember 2008 einen Verlust von 119 Millionen US-Dollar gemacht. Das mit vollständigem Namen Sammy Holdings heißende Unternehmen ist 2004 aus einer Fusion des japanischen Spiele-Herstellers Sega mit dem Automaten-Entwickler Sammy entstanden. Im Zuge der Verluste werden nun 560 der 3100 Angestellten ihre Plätze räumen müssen und das Unternehmen noch vor dem 31. März verlassen. Zudem erden in Japan rund 110 so genannte "Arcade-Center" geschlossen.

News Aktuelle Nachrichten aus der Spiele-Branche
#

#
Spiele-Quiz Sind Sie ein Spiele-Kenner?
Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen
Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video



Anzeige
shopping-portal