Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Giga wird eingestellt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Giga wird eingestellt

13.02.2009, 12:32 Uhr

Giga TV schließt die Tore (Bild: Giga)Giga TV schließt die Tore (Bild: Giga)Der 1998 gegründete Spiele-TV-Sender Giga TV schließt ab Ende März 2009 die Tore. Neue Programmbeiträge werden mit sofortiger Wirkung nicht mehr produziert und gesendet. Das teilte Giga-Geschäftsführer Stephan Borg heute auf der Webseite des Senders mit. Grund für die Schließung ist, dass die Premiere AG als Eigentümer von Giga TV die finanzielle Notbremse gezogen hat und sich zukünftig auf den Ausbau des eigenen Abonnenten-Fernsehens konzentrieren will. Dazu hatte Giga TV mit weg brechenden Werbeeinnahmen zu kämpfen.

Mimbee.TV Der satirische Spiele-Podcast
News Aktuelle Nachrichten aus der Spiele-Branche
Onlinespiele Billard, Dart & Co. spielen




Relaunch ohne durchschlagende Wirkung

Erst im vergangenen August hatte sich Giga nach einem Relaunch darauf ausgerichtet, den TV- und Webauftritt eng miteinander zu verzahnen und durch den Einbau von Nutzer-generierten Inhalten auf der "Web 2.0"-Welle zu reiten. Bezüglich der Zukunft der Giga.de-Community wurde noch keine Entscheidung getroffen. Hier ist man laut Stephan Borg noch auf der Suche nach Investoren.

Familienspiele Games für Jung und Alt

Start bei NBC Europe

Der Ursprung des Fernsehsenders Giga ging auf ein gleichnamiges Programmfenster bei NBC Europe zurück, das ab Ende November 1998 existierte. Anfangs nur aus Giga (green) bestehend, wurde das Angebot ab dem Jahr 2000 um andere Formate wie Giga Games ergänzt. Der Kerngedanke dabei war die Interaktion zwischen Zuschauern und Moderatoren über das Internet. 2004 war der Sendestart als eigener Fernsehsender auf Astra Digital. Daneben hatte Giga bis März 2006 auch ein Programmfenster auf Das Vierte. Nach der Einstellung von Giga (green) und Giga real fokussierte der Sender sein Angebot auf Sendungen über Videospiele. Daraufhin wandte sich ein Teil der Community von Giga ab, da sie den Sender nicht mehr empfangen konnten und die Inhalte nicht mehr als interessant empfanden.

Spiele-Quiz Sind Sie ein Spiele-Kenner?
Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen

2006 mit Schwerpunkt E-Sport

Im weiteren Verlauf des Jahres 2006 wurden mit Late Knights und MyWorld auch wieder Sendeformate etabliert, deren Haupt-Thema nicht Videospiele waren. Dieser Kurs wurde 2007 im Rahmen der Aktion Giga rockt! fortgeführt. Weitere Veränderungen folgten im November 2007 mit der Einstellung des IPTV-Ablegers Giga 2, der sich auf E-Sports-Übertragungen spezialisiert hatte, sowie einem neuen Vorabendprogramm, dem Wegfall der werktäglichen Ausgabe von Giga eSports und zusätzlichen Veränderungen im Abendprogramm.

Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel

Übernahme durch Premiere

Im Jahr 2008 wurde Giga durch Premiere übernommen. Darauf hin verließen ab Juni zahlreiche Moderatoren und Mitarbeiter den Sender. Im Juli schließlich wurde das Programm von Giga erneut völlig umgestaltet: Unter dem Motto "Fuck Reality!" ersetzte man ab dem 20. August 2008 die bisher üblichen ein- bis zweistündigen Sendungen durch kurze Themenblöcke. Daneben standen wieder fast ausschließlich Videospiel- und Technik-Themen im Vordergrund.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal