Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Das fehlt zum perfekten Spiel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Das fehlt zum perfekten Spiel

16.02.2009, 17:02 Uhr | t-online.de

Starts finden meistens nun an sonnigen Tagen statt, selten senkt sich die Startflagge auch mal bei Regen. So oder so, das Wetter bleibt stabil: Weder Wetterwechsel noch dynamische Tag- und Nacht-Verschiebungen spornen den Fahrer zur Anpassung der Renn-Strategie an. Eine Telemetrie, die während der Runde Fahrzeug-Daten sammelt, damit man sie in ein optimiertes Auto-Setup umsetzen kann, fehlt. Ebenso eine Kampagne, die Rennen und Figuren zu einem großen Ganzen zusammenfügt. Nur ab und zu melden sich Teamchefs und fordern Rundenzeiten oder Platzierungen ein, aber selbst das passiert namen- und gesichtslos mit Hilfe spröder Texteinblendungen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Viraler Hit 
So verjagen Studentinnen eine Ratte

In dem Video, das eine der Bewohnerinnen bei Twitter postete, verjagen die WG-Mitglieder einen Nager. Video



Anzeige
shopping-portal