Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Großes Kaliber

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Großes Kaliber

12.03.2009, 15:37 Uhr | t-online.de

Alle Schusswaffen verfügen wieder über eine Laser-Zielvorrichtung, was Distanzschüsse erheblich vereinfacht. Um möglichst vielen Gegnern das Licht auszuknipsen, empfiehlt es sich zudem, nach brennbaren Benzinkanistern und Gastanks Ausschau zuhalten. Die zerbersten nach Beschuss und fackeln gleich eine Schar Angreifer ab. Das hilft, mit den mageren Munitionsbestände hauszuhalten. Übrigens können die Spielhelden beiden erneut nur Laufen oder Schiessen, nie aber beides gleichzeitig. Echte Shooter-Fans fühlen sich dabei zwar eingeengt, doch das System erzeugt auch mächtig viel Spannung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017