Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

PS3: Baldige Preissenkung erwartet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

PS3: Baldige Preissenkung erwartet

17.03.2009, 12:55 Uhr

Playstation 3 Sony Spielekonsole PS3Playstation 3 (Bild: Sony)Der Druck auf Sony wächst: Branchenexperten erwarten, dass in absehbarer Zeit der Preis für die Spielekonsole Playstation 3 um 50 bis 100 Dollar fällt. Das sagte der Analyst Mike Hickey von Janco Partners dem Finanznachrichten-Dienst Bloomberg. Bisher hatte der japanische Konzern bei den Preissenkungsrunden des Konkurrenten Microsoft (Xbox 360) nicht mitgespielt. Insbesondere Nintendo mit seiner auf interaktive Bedienung setzenden, preisgünstigen Wii-Konsole läuft Sony aber auch in Sachen Spiele-Umsatz zunehmend den Rang ab. Der zum Medienkonzern Vivendi gehörende Publisher Activision Blizzard hat nach Angaben von Bloomberg im Jahr 2008 bereits fast doppelt soviel Umsatz mit Wii-Spielen gemacht als mit PS3-Games. Branchen-Größen wie Electronic Arts (EA) veröffentlichen zunehmend familienkompatible Titel exklusiv für die Wii. Auch Publisher Ubisoft schlägt in dieselbe Kerbe: "Jedes Mal, wenn ein Konsolen-Hersteller den Preis reduziert, profitieren die Spielehersteller davon", sagte Geschäftsführer Yves Guillemot. Die PS3 mit ihrer technisch anspruchsvollen Ausstattung (80 GB Festplattenspeicher, Cell-Prozessor und Blu-ray-Laufwerk) kostet zur Zeit im Laden rund 400 Euro und ist damit deutlich die teuerste Konsole im Markt.

Mehr Informationen zur Playstation 3
Spiele-Quiz Sind Sie ein
Hardware Die Zukunft der Playstation 3




News Aktuelle Nachrichten aus der Spiele-Branche

Spiele-Quiz Sind Sie ein Spiele-Kenner?
Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen
Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal