Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

PEGI verschärft Prüfverfahren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

PEGI: Prüfverfahren verschärft

18.03.2009, 10:24 Uhr

PEGI-Freigabe (Bild: PEGI)PEGI-Freigabe (Bild: PEGI)Die Pan-European Game Information (PEGI) verschärft ihre Prüfverfahren. Das betrifft allerdings nur die Titel mit Alterseinstufungen 3+ und 7+. Diese Games wurden vom europäischen USK-Pendant bislang nur stichprobenartig geprüft, die meisten Titel bekamen eine Freigabe auch ohne vorherigen Check. Nun werden alle Games, deren Hersteller eine Freigabe ab drei oder sieben Jahren beantragt hat, geprüft. Titel, für die der Hersteller eine Einstufung ab 12, 16 oder 18 Jahren beantragt, werden weiterhin in jedem Fall begutachtet.

Magazin So arbeitet die USK

Keine Rechtsverbindlichkeit

Das PEGI-System besteht aus zwei Teilen: einer Altersempfehlung und einer Inhaltsbeurteilung, die durch verschiedene Symbole auf der Spiele-Verpackung dargestellt wird. Der Bewertungsvorgang wird von der Spiele-Industrie eigenständig anhand eines Selbstbewertungsbogens vorgenommen. Die PEGI-Alterseinstufung ist daher nur eine Empfehlung für Käufer und Eltern und hat keine rechtliche Verbindlichkeit.

News Aktuelle Nachrichten aus der Spiele-Branche
#

#
Spiele-Quiz Sind Sie ein Spiele-Kenner?
Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen
Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel

#



Hinweis: Ihr Kommentar wird nach Prüfung durch die Redaktion freigegeben. In den Abend- und Nachtstunden sowie am Wochenende erfolgt deshalb keine Freischaltung. Ihr Kommentar ist aber nicht verloren, sondern wird sobald wie möglich freigegeben. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal