Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

"Die Sims 3" gibt's nur mit konventionellem Kopierschutz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Konventioneller Kopierschutz für "Die Sims 3"

30.03.2009, 16:53 Uhr

Die Sims 3 (Bild: EA)Die Sims 3 (Bild: EA)Electronic Arts wird nach eigenen Angaben das wohl wichtigste Game des diesjährigen Portfolios ohne unbeliebte "Digital Rights Management" (DRM)-Mechanismen ausliefern: Die Sims 3 soll über einen konventionellen Kopierschutz verfügen, der vom Benutzer lediglich die Eingabe einer Seriennummer erfordert. Online-Aktivierungen wie beim umstrittenen Securom-Kopierschutz kommen nicht zum Einsatz. Das gab Rod Humble, Chef der Sims-Geschäftssparte, auf der offiziellen Webseite zum Game bekannt. Die Sims 3 soll am 4. Juni für PC und Mac erscheinen.

Preview Die Sims 3

Reaktion auf Spieler-Kritik

Mit dem nun verwendeten Kopierschutz kann das Spiel theoretisch auf beliebig vielen Rechnern installiert werden. Der Nachteil dabei ist, dass zum Spielen die DVD im Laufwerk liegen muss. Für EA selbst lag der Schritt dennoch nahe, schließlich erntete das Unternehmen für die DRM-Maßnahmen der Spiele Spore, Command & Conquer: Alarmstufe Rot 3 und Mass Effect massive Kritik aus der Spieler-Gemeinde. Nachträglich stellte sich heraus, dass die Maßnahmen nicht nur die Wirkung verfehlten, sondern auch noch zur Beliebtheit der Games in Tauschbörsen beitrugen: Spore war im Jahr 2008 das meistgeladene Spiel über Bittorent.


News Aktuelle Nachrichten aus der Spiele-Branche


Spiele-Quiz Sind Sie ein Spiele-Kenner?
Spiele-Bilder Screenshots aus den Top-Spielen
Cheats & Tricks So lösen Sie jedes Spiel

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal