Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Taktisches Geschick

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Taktisches Geschick

14.04.2009, 16:12 Uhr | t-online.de

Ähnlich wie bei Baldur's Gate darf der Held bis zu drei Mitstreiter um sich scharen und deren Fähigkeiten in einer Gruppe vereinen. Die kluge Wahl der Begleiter und das Timing ihres Einsatzes bringt Pfiff in die Kämpfe rein. Beispielsweise können Nahkämpfer an der Front Spezialfähigkeiten einsetzen, müssen sich danach aber erst wieder regenerieren. Ähnliches gilt für schlecht gepanzerten Magier in der zweiten Reihe. Sie können starke Zaubersprüche wirken, müssen aber auf begrenzte Mana-Vorräte Rücksicht nehmen. Wer die Gegner aber erst mit einem Fett-Zauber in der Bewegung einschränkt, kann ihn im Nahkampf besser Schaden zufügen - oder ihnen gleich mit einem Feuerball richtig einheizen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Trend Fresh Spirit: Shirts, Maxiröcke, Tops u.v.m.
jetzt entdecken bei BONITA

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017